0

TUNGSTEN veroeffentlichen brandneue Single ‚The Fairies Dance‘ vom kommenden Debutalbum »We Will Rise«!

Die schwedischen Metaler TUNGSTEN, gegründet von Anders Johansson (ex HAMMERFALL), präsentierten sich kürzlich der Welt und haben den Vertrag mit Arising Empire unterschrieben. Heute veröffentlichen sie ihre neue Single ‚The Fairies Dance‘ von ihrem kommenden Debütalbum »We Will Rise«, welches am 20. September 2019 via Arising Empire erscheinen wird!
In Zusammenarbeit mit Videoproduzent Patric Ullaeus (rEvolver Film Company) entstand das Musikvideo zu ‚The Fairies Dance‘!

Schaut euch das Musikvideo zu ‚The Fairies Dance‘ hier an: https://youtu.be/haS4Kvsx6rQ
Kauft und/oder streamt euch den Song hier: https://Tungsten.lnk.to/TheFairiesDance

Bestellt euch das kommende Album »We Will Rise« als CD oder Vinyl hier vor: https://Tungsten.lnk.to/WeWillRise

Mike Andersson kommentiert: „I love the vibe and atmosphere of this song! How it combines melodic, modern metal with the classic and ancient feel through the melodies. It’s heavy and straight forward, a perfect headbanger tune if I may say so. The lyric is about a guy that ended up in a coma after a serious accident so, the lyric is his ”coma dream”. This song needs to be played LOUD on the stereo!!” 

Erste Single verpasst?
Schaut euch das Musikvideo zu ‚We Will Rise‘ hier an: https://youtu.be/hxvXu6X2pZc
Kauft und/oder streamt euch den Song hier: https://Tungsten.lnk.to/WeWillRiseSingle

»We Will Rise« Tracklist:
01. We Will Rise
02. Misled
03. The Fairie’s Dance
04. Coming Home
05. It Ain’t Over
06. As I’m falling
07. Sweet Vendetta
08. Animals
09. Remember
10. To The Bottom
11. Impolite
12. Wish Upon A Star

LP
Side A
01. We Will Rise
02. Misled
03. The Fairie’s Dance
04. Coming Home
05. It Ain’t Over
06. As I’m falling
Side B
07. Sweet Vendetta
08. Animals
09. Remember
10. To The Bottom
11. Impolite
12. Wish Upon A Star

TUNGSTEN wurde 2016 von Schlagzeuger Anders Johansson (ex HAMMERFALL, ex YNGIEW J. MALMSEEN’S RISING FORE) gegründet, nachdem seine Söhne Karl und Nick Johansson ihm ein paar selbstgeschriebene Songs zeigten. Anders“I really liked the songs. My sons are of course younger than me, and the songs were modern metal, like something I could never come up with. At the same time, I could hear melodies that reminded me of Nordic folk music that made me think of the past. The overall impression was catchy heavy metal with both past and future present. I asked Karl and Nick if they wanted to join me in a band and play these songs with me, and I’m happy that they accepted”.
Mit Schlagzeug (Anders), Gitarre (Nick), Bass (Karl) und den fertig komponierten Songs heuerten TUNGSTEN,Mike Andersson (CLOUDSCAPE, ex PLANET ALLIANCEFULLFORCE) an um den Gesang zu übernehmen. Mike hat eine mächtige Stimme und vereint verschiedene Gesangsstile – perfekt für TUNGSTEN.

“WE WILL RISE”
Das Recording des TUNGSTEN Debütalbum »We Will Rise« fand im Sommer 2018 statt. Das Schlagzeug wurde in den Heptagon Studios, die Gitarre und Bass in den Harmstudios aufgenommen. Gesang und Chor wurden später von Mike hinzugefügt. »We Will Rise« wurde von Nick Johansson produziert und gemixt.
Die Musik von TUNGSTENs Debütalbum hat viele verschiedene Einflüsse aus den verschiedenen Hintergründen der einzelnen Bandmitglieder. Anders Johansson ist einer der besten und erfahrensten Schlagzeuger in der Metal Welt mit starken Einflüssen von DEEP PURPLERAINBOW und Jazz im Allgemeinen – er spielt außerdem Kontrabass.
Das Musiktalent sprang ebenfalls auf die Söhne Karl und Nick über, die Bands wie RAMMSTEIN und MESHUGGAH feiern. Aus einer neuen Generation kommend, bringen sie Modernität und derzeitige Trends mit in die Musik. Mike hört gerne ein weites Spektrum an Bands – von den BEE GEES bis hin zu MESHUGGAH. Er liebt außerdem verschiedene Singstile zu kombinieren was sich im neuen Album »We Will Rise« niederschlägt.
TUNGSTENs Lyrics von »We Will Rise« beschäftigen sich mit der Vergangenheit wie auch mit der Gegenwart. Einige von ihnen sind fiktiv, fantasy und erzählen über historische Kriege, Ritter und Helden während andere mehr die Realität und das alltägliche Leben mit Dramen, Herzblut und Leid in der heutigen Welt beschreiben.

ARISING EMPIRE
Arising Empire und Markus Staiger, der für den Erfolg vieler Bands verantwortlich ist, liebte das Album und der Vertrag zwischen Arising Empire und TUNGSTEN wurde im Frühjahr 2019 unterzeichnet. Das Musiklabel wird»We Will Rise« im Spätsommer 2019 veröffentlichen.
Das Artwork für »We Will Rise« und auch das TUNGSTEN Logo wurden vom legendären Andreas Marshall kreiert, der für viele Albumcover wie zB BLIND GUARDIANOBITUARY und HAMMERFALL verantwortlich ist. Andreas kreierte außerdem ‚Volfram‘, der Mann auf dem Albumcover, der die wegweisende Laterne und Kriegsaxt in Händen hält. Das Layout für das »We Will Rise« Album wurde von Rainer Kalwitz zusammengefügt.
Mit Videoproduzent  Patric Ullaeus entstanden drei Musikvideos. Das erste zu ‚We Will Rise‘ dem Title-Track des Albums.

TUNGSTEN sind:
Mike Andersson | Gesang
Karl Johansson | Bass & Screams
Nick Johansson | Gitarre
Anders Johansson | Schlagzeug


Mehr Info:
www.tungstenofficial.com
www.facebook.com/tungstenband
www.instagram.com/tungsten_online

facebooktwitter

0

SERDAR SOMUNCU veroeffentlicht neues Album »SYSPHS« und Musikvideo zu ‚Sextape‘!

Heute veröffentlicht Ausnahme-Kabarettist Serdar Somuncu sein brandneues drittes Album »SYSPHS« zusammen mit dem Musikvideo zu ‚Sextape‘!

Kauft euch das neue Album »SYSPHS« jetzt hier: https://SerdarSomuncu.lnk.to/Sysphs
Schaut euch das Musikvideo zu ‚Sextape‘ hier an: https://youtu.be/IHS8Al7UYD0

»SYSPHS« ist das Gegenteil von der brüllenden Bühnenfigur auf der Kabarett-Bühne, dem Hassias. Auf seinem neuen Album widmet er sich dem Thema Liebe in all ihren Varianten. Damit bewegt sich Somuncu weg von den Rap-Alben »Dafür kommt man in den Knast« (2011) und »Wir Beide« (2013): „SYSPHS ist das Ergebnis einer musikalischen Weiterentwicklung für ein breites Publikum. Musik kann imagefördernd sein und einfache Schubladen bedienen, aber eben auch vielschichtig das zum Ausdruck bringen, was man ist.“.

Kabarettist Serdar Somuncu geht auf große »GröHaZ – Der größte Hassias aller Zeiten«-Tour!

»GröHaZ – Der größte Hassias aller Zeiten-Tour«
27.02.20  Liechtenstein | TAK
28.02.20  Liechtenstein | TAK
05.03.20  Hannover | Swiss Life Hall
06.03.20  Düsseldorf | Mitsubishi Electric Halle
11.03.20  Stuttgart | Liederhalle Beethovensaal
12.03.20  Stuttgart | Liederhalle Beethovensaal
13.03.20  Hamburg | Sporthalle
19.03.20  Berlin | Tempodrom
20.03.20  Berlin | Tempodrom
25.03.20  Frankfurt | Jahrhunderthalle
26.03.20  Frankfurt | Jahrhunderthalle
03.04.20  Nürnberg | Meistersingerhalle
04.04.20  München | Philharmonie
18.04.20  Halle | Steintor Varieté
19.04.20  Wien | Globe
23.04.20  Zürich | Volkshaus
25.04.20  Eupen | Alter Schlachthof

Tickets: http://somuncu.de

Erste Single verpasst?
Schaut euch das Musikvideo zur neuen Single ‚Wir Sind Hier‘ hier an: https://youtu.be/hZZmWmkiU9M
Holt euch die Single ‚Wir Sind Hier‘ hier: https://SerdarSomuncu.lnk.to/WirSindHier

»SYSPHS« Tracklist:
01. Intro
02. Wir sind hier
03. Baby bleib hier
04. Du lügst
05. Lily Girl (ZMX)
06. Interlude Part 2
07. Komm (ZMX)
08. Süchtig
09. Sextape (ZMX)
10. Interlude Part 3
11. In diesem Moment
12. Du bist da
13. Dunkle Liebe
14. Rockstar
15. Outro
Bonus tracks:
16. Komm
17. Du bist da (ZMX)

Für »SYSPHS« hat sich Somuncu unterschiedlicher Genres bedient. Die insgesamt 17 Titel bewegen sich stilistisch zwischen Soul-Balladen, tanzbarem Pop, Trap und Rock, allesamt selbst geschrieben und eingespielt.
„Ich wollte die Produktion dieses Mal selbst bestimmen. Eine gute Bandbreite war wichtig. Drei Mischer haben an den Songs gearbeitet. Die Hip-Hop-Szene ist engstirnig, da hat man schnell mehr Beteiligte im Boot als nötig. Ich wollte die Tür dieses Mal nicht so weit aufstoßen wie bei den letzten Alben.“, sagt Somuncu über die Entstehung von »SYSPHS«.

Dass er aber wie schon bei den beiden vorherigen Alben mit André Fuchs zusammenarbeiten würde, war selbstverständlich. Der in Köln ansässige Fuchs ist als DJ und Produzent vor allem in der Rap-Szene bekannt. Er zeichnet für die vier Remixe auf »SYSPHS« verantwortlich. „André ist für mich ein sehr wichtiger musikalischer Partner und ein toller Produzent. Er macht alles, wie ich es selbst machen würde.“, erklärt Somuncu. Das Ergebnis seines musikalischen Alleingangs erinnert an Künstler wie SealAndreas Bourani oder Prince.

Es geht auf »SYSPHS« um Eifersucht, Verliebtheit, Enttäuschung und Leidenschaft. ‚Wir sind hier‘ handelt davon, das Hochgefühl zwischen Vergangenheit und Gegenwart zu erleben, im Hier und Jetzt zu sein. Außergewöhnlich ist auch der Titel ‚Du bist da‘: Inspiriert von den Impro-Sessions mit seiner Band The Politics kombiniert Somuncuhier einen geschriebenen mit einem improvisierten Song-Text.

Kurzbiografie
Serdar Somuncu wurde 1968 in Istanbul geboren und ist deutscher Musiker, Autor, Kabarettist und Regisseur. Er studierte Musik, Schauspiel und Regie. Am 25. November 2011 veröffentlichte Somuncu beim
Label Groove Attack sein erstes Musikalbum mit dem Titel »Dafür kommt man in den Knast«. Das Album ist in Zusammenarbeit mit dem Kölner Produzenten und Musiker André Fuchs entstanden, der in einem Song unter seinem Künstlernamen Onkel Zwieback als Gastrapper zu hören ist. Sämtliche Instrumente der 18 Songs des Albums wurden von Somuncu eingespielt. Als Duo Zwieback & T veröffentlichten Somuncu und Fuchs am 19. September 2013 das Rap-Album Wir beide. Somuncu rappt hier
neben Fuchs unter dem Pseudonym T beziehungsweise Scheiß T in Anlehnung an den US-amerikanischen Rapper Ice-T. Sein drittes Album »SYSPHS« erscheint am 16. August 2019 beim Label Arising Empire.

Auch hier hat Somuncu sämtliche Instrumente selbst eingespielt. Auf »SYSPHS« befinden sich sowohl Soul-Balladen und tanzbare Pop-Songs als auch Trap- und Rock-Nummern. Vier der insgesamt 17 Titel sind Remixe vonAndré Fuchs. Außerdem veröffentlichte Somuncu bis heute drei DVDs (Gold-Status für Der Hassprediger – Hardcore Live!), zahlreiche Bücher, Hörbücher und -spiele und inszenierte mehr als 100 Theaterstücke. Er ist regelmäßiger Gast in Sendungen wie Hart aber fairAnne Will und als Kommentator in der heute-show sowie im heute-journal zu sehen. 2020 feiert Somuncu sein 33-järiges Bühnenjubiläum und geht mit neuem Programm auf Tour. Als GröHaZ – Der größte Hassias aller Zeiten kehrt er einmalig auf die große Bühne zurück – kompromisslos, entschlossen und mit messerscharfem Blick auf das große und kleine Geschehen, das ihn und seine Gemeinde umgibt.


Mehr Info:

http://somuncu.de
https://www.facebook.com/serdarsomuncu/
https://www.instagram.com/mundzu/?hl=de
https://twitter.com/mundzu
https://www.youtube.com/schmanko

facebooktwitter

0

ANTIHELD veroeffentlichen Akustikversion von ‚Goldener Schuss‘ vom gleichnamigen kommenden Album!

Die Stuttgarter Rockhelden ANTIHELD veröffentlichen heute die Akustikversion des Titel-Track ‚Goldener Schuss‘vom kommenden zweiten Album »Goldener Schuss«, welches am 30. August via Arising Empire erscheinen wird!
Das Musikvideo zur Akustikversion von ‚Goldener Schuss‘ war bereits im Clip des Original-Songs zu sehen.

Mit »Goldener Schuss« hauen die fünf Stuttgarter Jungs von ANTIHELD sowohl klanglich, als auch textlich ein echtes Statement heraus. Einschließlich der auflockernd eingeflochtenen Interludes fügen sich insgesamt 21 (!) Tracks zu einem stimmigen Gesamtbild zusammen, das die Bezeichnung Konzeptalbum verdient. Die Entwicklung der Band nach vorne springt einen in allen Facetten förmlich an, wenngleich auch eine Reduzierung und Rückbesinnung auf den nacktesten Kern Teil dieser Entfaltung ist.

Holt euch die Single ‚Goldener Schuss‘ (Acoustic) hier: https://ANTIHELD.lnk.to/GoldenerSchussAkustik
Bestellt euch das neue Album »Goldener Schuss« hier vor: https://ANTIHELD.lnk.to/GoldenerSchuss

Schaut euch das Musikvideo zur neuen Single ‚Goldener Schuss‘ + Akustikversion hier an: https://youtu.be/CCHkpth4Ppc

ANTIHELD„Der Ausbruch aus der ersten Krise & gleichzeitig der Grundstein des ganzen neuen Antiheld Albums. Dem bittersten, ehrlichsten, besten bisher.“

Robin BaumannArising Empire: „Als Luca mir damals die ersten Demos des neuen Albums gezeigt hat, war ich sofort überzeugt! Daher bin ich sehr froh und auch stolz, dass meine Stuttgarter Nachbarn ANTIHELD nun unter der Arising Empire Flagge segeln. Die Reise hat gerade erst begonnen!“

Um ihr neues Album kräftig zu feiern sind ANTIHELD im Oktober/November mit ihrer großen Album Release-Tour durch Deutschland unterwegs!

»ANTIHELD Goldener Schuss Release-Tour 2019«
03.10.19 – Freiburg – Waldsee
04.10.19 – Kaiserslautern – Kammgarn
05.10.19 – Wilhelmshaven – Pumpwerk
11.10.19 – Frankfurt – Das Bett
12.10.19 – München – Strom
17.10.19 – Dresden – Groovestation
18.10.19 – Bochum – Rotunde
19.10.19 – Köln – Helio37
25.10.19 – Leipzig – Neues Schauspiel
26.10.19 – Berlin – Privatclub
01.11.19 – Hamburg – Hebebühne
02.11.19 – Hannover – Lux
20.12.19 – Stuttgart – LKA

Tickets: https://www.antiheldmusik.com/konzerte/

Erste Single verpasst?
Schaut euch das Musikvideo zu ‚Ma Petite Belle‘ hier an: https://youtu.be/wy1LA1ejNwc
Holt euch die Single ‚Ma Petite Belle‘ hier: https://ANTIHELD.lnk.to/MaPetiteBelle

»Goldener Schuss« Tracklist:
01. Introduktion
02. Ma Petite Belle
03. Präsidenten
04. Goldener Schuss
05. Interlude I
06. Herz
07. Find What U Love
08. VII
09. Interlude II
10. Mach Mirn Kind
11. Interlude III
12. 99 Luftballons 2019
13. Nie Wieder Lieben
14. Gott
15. Babylon
16. Sonnenkind
17. Vollrausch
18. Ma Petite Belle – Akustik Version
19. Mach Mirn Kind – Akustik Version
20. Mama – Akustik Version
21. Goldener Schuss – Akustik Version

Was macht eine junge Band nach dem Debüt-Album, zwei Deutschland-Tourneen mit ausverkauften Shows und einem Heimspiel vor 1500 Menschen? Eine Weile Netflix und ‘Ficken für den Weltfrieden’ oder vielleicht nach ‘Berlin am Meer’ ziehen? Natürlich nichts dergleichen, denn die fünf Stuttgarter Jungs von ANTIHELD bleiben sich und ihrer schwäbischen Dorfmetropole treu, verziehen sich lieber in den Proberaum und schreiben an neuem Material.
Schnell wird klar, wohin die Reise geht, der Sound wird dreckiger und die immer persönlicheren Texte bringen die Stimmung der beziehungsunfähigen, politisch brüchigen Generation auf den Punkt. Jeder Song ist dabei wie ein Schlag ins Gesicht mit Zungenkuss und jede Zeile eine Umarmung mit Messer im Rücken. Folgerichtig und konsequent beschreibt nichts diese kaputte, berauschende Vergänglichkeit besser, als der neue Albumtitel»Goldener Schuss«.

Doch – der Reihe nach.

Nach dem Erstlingswerk »Keine Legenden«, das die Stuttgarter Band auf ein neues Level hievte, Charts-Luft schnuppern ließ und deutschlandweit bekannt machte, mussten die fünf Jungs sich erstmal wiederfinden.
Wenn man jahrelang auf etwas hingearbeitet und erfolgreich abgeschlossen hat, stellen sich erstmal Grundsatzfragen: Wohin geht es, was wollen wir überhaupt und wie klingt ANTIHELD im Jahre 2019? Nach einer Phase des Sinnierens und Ausprobierens, in der erschaffen und wieder zerstört wird, geht auf einmal alles ganz schnell.

Sänger und Texter Luca Opifanti sprudelt vor Ideen, bringt in kürzester Zeit wie im Wahn Zeile für Zeile auf Papier und bringt somit den Stein ins Rollen. Schon nach den ersten Kostproben wird klar: Die Themen werden ernster, die Emotionen etwas düsterer und die Nachwirkungen tiefgreifender.
Auch als die ersten Demos im Proberaum zusammengeschustert werden, festigt sich umgehend ein Sound, der dreckig und rotzig daherkommt, aber niemals dem Song im Weg steht. Die Trommeln ballern, der Bass brüllt, selbst die Akustikgitarre wird nun durch die Verzerrung gejagt. Und genau diesen Sound will man ohne Umwege, ohne unnötige Overdubs oder Klang-Girlanden auf die Platte bringen.

„Wenn dann jemand sagt, dass wir auf dem Album genau so klingen wie live, wäre das das größte Kompliment“, meint Drummer Arne Brien. Produzenten Marius Fimmel kommt aus dem direkten Umfeld, hat schon öfter mit der Band zusammengearbeitet, stand sogar schon als Ersatzgitarrist mit auf der Bühne.
„Niemand hat uns auf die Jahre gesehen so nah begleitet, keiner kennt uns und unseren Sound so gut, wie er“ so die Band.
Do-It-Yourself-mäßig wird eine gigantisch klingende Turnhalle zum Studio umgebaut. Die fünf Jungs ordnen sich im Kreis an, wollen sich sehen, wenn sie gemeinsam ihre Parts auf dem Album einspielen. Man will nichts von der Energie, die sonst nur auf der Bühne herrscht, einbüßen und fängt somit die ganze brachiale bis flüsternde Dynamik dieser Band ein.

Mit Arising Empire wurde ein starker und kompetenter Partner gefunden, der die Ideen und Visionen der Band von Anfang an verstanden und geteilt hat.

„Als Luca mir damals die ersten Demos des neuen Albums gezeigt hat, war ich sofort überzeugt! Daher bin ich sehr froh und auch stolz, dass meine Stuttgarter Nachbarn ANTIHELD nun unter der Arising Empire Flagge segeln. Die Reise hat gerade erst begonnen!“  – Robin BaumannArising Empire

ANTIHELD sind:
Luca Opifanti | Gesang & Gitarre
André Zweifel | Gitarre
Matze Brendle | Bass
Arne Brien | Schlagzeug
Henry Kasper | Akkordeon & Piano


Mehr Info:

www.antiheldmusik.de
www.youtube.com/user/antiheldmusik
www.instagram.com/antiheldmusik
www.facebook.com/antiheldmusik

facebooktwitter

0

AVIANA veroeffentlichen brandneue Single ‚Frail‘ vom kommenden Album »Epicenter«

Die Söhne Gothenburgs, AVIANA, veröffentlichen heute nach dem erfolgreichen Release von ‚Heavy Feather‘‚My Worst Enemy‘ und ‚Red Sky‘ nun die dritte Single ‚Frail‘ ihres kommenden zweiten Albums »Epicenter«, welches am 23. August 2019 via Arising Empire erscheinen wird!

Bestellt euch das kommende Album »Epicenter« hier vor: https://AVIANA.lnk.to/Epicenter

Schaut euch die brandneue Single ‚Frail‘ hier an: https://youtu.be/9KTeyYRgyNE
Kauft und/oder streamt euch ‚Frail‘ hier: https://AVIANA.lnk.to/Frail

AVIANA states: „One week to go but in meantime we give you one of the heaviest songs by Aviana in „Frail“ to get you in the mood for „Epicenter“”.

AVIANA unterstützen im September ADEPT auf ihren exklusiven EU-Shows des 10. Jubiläums ihres »Another Year of Disaster« Albums!

»ADEPT – Another Year of Disaster 10 Year Anniversary Tour« (Europe Exclusive)
w/ Special guests AVIANA DEAD LIKE JULIET
12.09 Berlin – SO36
13.09 Köln – Essigfabrik
14.09 München – Backstage

Tickets: www.10yearsofdisaster.com

Mehr von »Epicenter«:
Schaut euch ‚Red Sky‘ hier an: https://youtu.be/ibNSn6_MoIM
Kauft und/oder streamt ‚Red Sky‘ hier: https://AVIANA.lnk.to/RedSky
Schaut euch ‚My Worst Enemy‘ hier an: https://youtu.be/vXk2MQqWbTM
Kauft und/oder streamt ‚My Worst Enemy‘ hier: https://AVIANA.lnk.to/MyWorstEnemy
Schaut euch ‚Heavy Feather‘ hier an: https://youtu.be/5V4GC8VVESI
Kauft und/oder streamt ‚Heavy Feather‘ hier: https://AVIANA.lnk.to/HeavyFeather

»Epicenter« Tracklist:
01.My Worst Enemy
02.Red Sky
03.Altitude Sickness
04.Erased
05.Heavy Feather
06.Look Away
07.Celosia
08.Frail
09.Melancholia
10.Hidden
11.Ikigai
12.More Than A Name

„Der Start in die Zukunft!“

Nach dem Durchbruch in der skandinavischen Metal Szene mit ihrem 2017 erschienenen Debüt »Polarize« sind die Söhne Gothenburgs, AVIANA wieder zurück mit neuer Stärke und veröffentlichen ihr zweites Studioalbum»Epicenter«, in Kooperation mit Arising Empire, im August 2019. Nach der Trennung von ihrem vorherigen Sänger sind AVIANA nun zurück mit dem Debüt von Frontmann und Vokalist Joel Holmqvist (ex. Walking WithStrangersOceans Red).

Inspiriert vom 90’s Nu-Metal und gemischt mit einem makellosen Mix aus progressiven Leadgitarren als Basis, beschwört dieser eine moderne Ära von gewaltigen Breakdowns in einem Großteil ihrer Songs hervor.

Ihr aktuelles Album »Epicenter«, das in Zusammenarbeit mit Jeff Dunne (FIT FOR A KING, MEMPHIS MAY FIRE, ICE NINE KILLS, CRYSTAL LAKE) entstand, ist ein weiterer Beweis dafür, dass die Schweden, als nächste große musikalische Sensation Gothenburgs in die Geschichte eingehen.
„We‘ve all been listening to a lot of different music the last couple of years, and also while growing up. But I would say a few of the bands that inspired us in writing music on our own is both bands like Limp Bizkit and Deftones, but even Northlane and Eminem“, erklärt Gitarrist Marcus Heffler. „We are all listening and taking inspiration on a diverse type of music that contributes in our songwriting, but we wanted to find a new fresh sound with Epicenter still sounding like Aviana with Joel, our new vocalist.“

Während ihr Vorgängeralbum »Polarize« eher der progressive Seite des Metalcore und der Djent-Szene der letzten Jahre entstammt, hat die Band mit ihrem aktuellen Album »Epicenter« eine modernere Richtung eingeschlagen – den unverkennbaren AVIANA Vibe aber trotzdem beibehalten.

Härter als je zuvor geben uns die Schweden mit ihrer neuen Single »Heavy Feather« von »Epicenter« ein weiteres Beispiel für das Talent der Band, Hits zu produzieren. Nachdem auch schon die erste Single ihres Debütalbums, ‚Solar‘, in zwei Jahren seit ihrem Release schon 2,000,000 mal allein auf Spotify gestreamt wurde.

‚Heavy Feather‘ ist die Debüt-Single des neuen Sängers Joel Holmqvist und in einem aufwendigen, futuristischen Musikvideo kann man die Band vor dem »Epicenter« Cover-Artwork performen sehen, während es um die Band herum Federn regnet.

Auch wenn AVIANA bisher nur um die  35 Live-Shows verbuchen können, zählen dazu Shows in Großbritannien und Europa als Support der japanischen Metalcore Überflieger CRYSTAL LAKE, sowie Auftritte auf Festivals wie dem Morecore Festival in Köln und dem True North Festival in Tokyo. Während ihrer Tour in Japan im September 2018 hat die Band auch Shows zusammen mit Künstlern wie den Australiern von MAKE THEM SUFFER, Japans EARTHISTSPALEDUSK und SAILING BEFORE THE WIND gespielt, um nur ein paar zu nennen.

Our biggest moment in the live career of the band so far was definitely headlining the Omega Stage at the True North Festival 2018. It was our first time outside of Europe, so coming to Tokyo and play our first show on that tour in front of 2500 people at the legendary venue Studio Coast is something that we will never forget. “ – Sebastian Colque.

„We are super excited to get back at it again and to finally show the world what we have been working on for such a long time. The next chapter of Aviana together with Joel, the level of our music that we believe so much in and to get back to touring.“,  fügt Sebastian hinzu.

AVIANA werden zu ihrem 10. Jubiläum in Großbritannien und Europa zusammen mit THE WORD ALIVE, ihren Freunden von MAKE THEM SUFFER und OF VIRTUE diesen April auf Tour gehen.
„We are all super excited to get back on the road to play our new songs and are really stoked to be releasing»Epicenter« with Arising EmpireIt feels like the perfect fit for us together with our new collaboration together with High 5ive Music and Avocado Booking“ – Joel Holmqvist.

AVIANA sind:
Joel Holmqvist | Gesang
Marcus Heffler | Gitarre
Oscar Forsman | Gitarre
Sebastian Colque | Bass
Niclas Bergström | Schlagzeug


Mehr Info:
http://www.avianaofficial.com
http://www.facebook.com/avianaswe
http://www.instagram.com/avianaswe
http://www.twitter.com/avianaswe

facebooktwitter

0

ANNISOKAYveroeffentlichen neues Musikvideo zu ’Good Stories‘ vom aktuellen Album »Arms«!

Die aus Leipzig/Halle stammenden Metalcore Energiebündel ANNISOKAY veröffentlichen heute ihr brandneues Musikvideo zu ‚Good Stories‘ vom aktuellen Album »Arms«! Das neue Musikvideo entstand in Zusammenarbeit mit Pavel Trebukhin (TRE FILM), der für viele Musikvideo-Perlen für Acts wie IMMINENCE, ALAZKA, NOVELISTS, THE OKLAHOMA KID oder STICK TO YOUR GUNS bekannt ist.

Schaut euch das neue Musikvideo zu ‚Good Stories‘ hier an: https://youtu.be/_qABWE9VBnw
Kauft euch ihr neustes Album »Arms« hier: http://geni.us/AnnisokayArms

ANNISOKAY kommentiert: „Which song is your favorite song from our album ‚Arms‘? The most given answer, when we asked this question to our fans, was ‚Good Stories‘! As this song also means a lot to us too and as it is one of our favorites to play live, we decided to give this song a really sick video. 

‚Good Stories‘ is about lies and untrue stories. It’s about the moment where you start believing something, that you made up in your own mind, as long as you just keep living it. We play roles in our lives all the time, but sometimes it’s a role you don’t want to be pushed in. In the video of good stories we tried to visualize this by setting up a film set, and Dave and me (Christoph) becoming actors. So the music video is actually a film within a film. The whole shooting escalates into a dramatic ending, where even the main actor doesn’t know what’s real or fiction.“

ANNISOKAY sind diesen Sommer noch auf zwei weiteren Festivals zu sehen!
30. – 31.08  D  Merseburg – Merseburger Rocknacht
28.09. D  Essen – Rock Musikfest Charity

ANNISOKAY veröffentlichenten kürzlich die Instrumental-Version ihres aktuellen Albums »Arms«!
Kauft/streamt euch das Instrumental-Album von »Arms« hier: https://Annisokay.lnk.to/ArmsInstrumental

»Arms« (Instrumental) Tracklist:
01. Coma Blue (Instrumental)
02. Unaware (Instrumental)
03. Good Stories (Instrumental)
04. Fully Automatic (Instrumental)
05. Sea Of Trees (Instrumental)
06. Innocence Was Here (Instrumental)
07. Humanophobia (Instrumental)
08. End Of The World (Instrumental)
09. Escalators (Instrumental)
10. Private Paradise (Instrumental)
11. One Second (Instrumental)
12. Locked Out, Locked In (Instrumental)

Mehr von ANNISOKAY:
Seht ‚Nihilist Blues‘ hier: https://youtu.be/VLGRymyT-mM
Seht ‚Escalators‘ hier: https://youtu.be/_HjplaOeyKY
Seht ‚Sea Of Trees‚ hier : https://youtu.be/e43DQ6SPQhY
Seht ‚Coma Blue‚ hier: https://youtu.be/KZ5yRimm13s
Seht ‚Unaware‚ hier: https://youtu.be/g2K18JkroFs

ANNISOKAYs musikalisches Fundament bilden treibende Rockgitarren-Rhythmen und ein Mix aus aggressiven Shouts und melodiösem Gänsehautgesang. Bereits mehrfach tourte die Band durch Europa und Großbritannien. Mit mehreren Headlineshows in Russland, Weißrussland und der Ukraine gewann die Band auch dort eine treue und massiv ansteigende Fangemeinde. Highlights waren dabei Supportshows für PARKWAY DRIVE in ausverkauften Hallen in Moskau und St. Petersburg.

ANNISOKAY sind:
Dave Grunewald | Gesang
Christoph Wieczorek | Gesang/Gitarre
Philipp Kretzschmar | Gitarre
Norbert Kayo | Bass
Nico Vaeen | Schlagzeug


More info:
www.annisokay.com
www.facebook.com/annisokay
www.instagram.com/annisokay
www.twitter.com/annisokay

facebooktwitter

0

DOUBLE CRUSH SYNDROME kuendigen »Death To Pop Tour 2020« an und neues Album »Death To Pop« fuer Oktober 2019!

DOUBLE CRUSH SYNDROME kündigen ihre »Death To Pop Tour 2020« zusammen mit ihrem neuen, kommenden Album »Death To Pop«, welches am 25. Oktober 2019 via Arising Empire escheinen wird an und enthüllen das dazugehörige Album-Cover!

DOUBLE CRUSH SYNDROME »Death To Pop Tour 2020«
Präsentatoren:
MusixPowermetal.de, The Mellow Music, Twilight, Rock Hard Magazin

15.01.20  GB   London – Thousand Island
17.01.20  DE   Cologne – Helios 37
18.01.20  DE   Bochum – Rotunde
19.01.20  DE   Frankfurt – Elfer Music Club
21.01.20  DE   Munich – Backstage
22.01.20  AU   Vienna – Chelsea
23.01.20  CZE   Prague – Klub 007 Strahov
24.01.20  DE   Leipzig – Bandhaus
25.01.20  DE   Berlin – Maze
26.01.20  DE   Hamburg – Indra

Tickets: http://bit.ly/2H5BhGV

DOUBLE CRUSH SYNDROME live auf dem ZDF Fernsehgarten am 18. August!
Tickets: https://ticketservice.zdf.de/veranstaltungen.html

Kauft und/oder streamt euch die »Flash & Blood«-EP hier: https://doublecrushsyndrome.lnk.to/FlashAndBlood
Mehr von der EP:
‚I Don’t Like You‘https://youtu.be/-A9g3F_MAOg
‚Rebel Yell‘https://youtu.be/Qc-HF7f2RDw
DOUBLE CRUSH SYNDROME – The Return of Rock n´Roll!

Wenn ein großes Undergroundtalent aus dem Ruhrpott zu Bayern München geht, müssen Fragen erlaubt sein.

Also, Andy Brings, warum geht man mit seiner Band, die als DIY-Sensation gilt und ihre Unabhängigkeit stets als oberste Maxime ausgegeben hat, nach drei erfolgreichen Jahren unter Piratenflagge zum Luxusliner Arising Empire? „Weil da die richtige Band auf die richtige Company trifft. Lauter Musikverrückte auf allen Positionen, es fühlt sich einfach zu 100% gut an! Wir geben nichts auf, im Gegenteil: man bestärkt uns vielmehr darin anders und gleichzeitig weiterhin wir selbst zu sein!“

Und anders sind DOUBLE CRUSH SYNDROME, als sie 2013, angeführt von Sänger und Gitarrist Andy Brings (ex-SODOM, ex-THE TRACEELORDS), an den Start gehen. Ohne Label, ohne Promotion, nur mit einer CD-Eigenpressung im Pappschuber bewaffnet, erobert die Band die Bühnen des In- und Auslands, und probt dort den Rock n´Roll-Aufstand. „Wir gehen raus mit der festen Absicht, dem Publikum die geilstmögliche Rockshow zu bieten! Wir zwingen die Leute, Spaß zu haben!“

Diese Energie spricht sich rum, und so ist die Band in den nächsten 3 Jahren als Support auf Deutschland- bzw. Europatournee u.a. mit Acts wie J.B.O., OHRENFEINDT, Sebastian Bach (SKID ROW), DORO, HARDCORE SUPERSTAR, LOUDNESS, W.A.S.P., und spielt Dutzende eigene Konzerte; jedes, als ob es das letzte wäre.

Nun also das offizielle Debütalbum. Was hört man? „Wir sehen uns in der Tradition von Bands wie Ramones, Kiss, Skid Row, Motörhead, Mötley Crüe, ohne wie diese zu klingen oder es darauf anzulegen. Es ist unsere Version von Rock n´Roll, natürlich mit viel Punk in der Instrumentierung, starken Refrains mit Pop-Schlagseite und der Power eine Kleinstadt zu zermalmen. Also eine Kleinstadt pro Song wohlgemerkt!“ sagt Brings, ohne den Anflug eines Lächelns. Hat die Band etwa keinen Humor? „Doch, sehr viel sogar, die ganze Band funktioniert nicht ohne Augenzwinkern und einer ordentlichen Portion Anarchie auf der Bühne. Aber wir sind nicht per se lustig. Was wir tun, nehmen wir sehr ernst! Dennoch: Spaß soll, ja muss gehabt werden, auf und vor der Bühne!“

Die Bandbreite der Songs reicht von peitschenden Punk n´ Roll Granaten wie den Bandhymnen ´Die For Rock n´Roll´ und ´Gimme Everything´, sowie etwas ausgefuchsteren Abrissbirnen wie ´Can´t You Be Like Everyone Else´ und ´Revolution´ bis hin zur „teuersten“ Nummer ´On Top Of Mount Whateverest´. Teuer? „On Top…´ sticht etwas heraus, der Song ist opulenter arrangiert, hat ein paar coole Synthie-Effekte, die das Lied noch mehr strahlen lassen. Wir sind sehr stolz auf das Stück!“ sagt Brings, der das Album auch produziert und gemischt hat.

Und die Texte? Hat die Band etwas zu sagen? „Wir sind auf jeden Fall dagegen! Wogegen genau wissen wir manchmal selbst nicht mehr, aber mit einer gewissen punkigen Grundwut im Bauch ist das total egal. Hauptsache nix gefallen lassen! Es gibt bei uns jedoch keinen ideologischen oder politischen Überbau. Wir definieren Punk anders. Wir stehen nicht mit politisch korrekter Markenkleidung irgendwo im Wald rum, und brüllen kopflastige Parolen in die Welt! Wir machen uns hübsch und wollen unterhalten! Einige Lieder zelebrieren die Liebe, andere verteufeln sie. Was alle Songs inhaltlich eint, ist die niemals endende Hoffnung und der Wille, ein selbstbestimmtes, freies Leben zu führen, zu lieben, zu lachen und zu weinen, mit dem festen Glauben, dass alles gut wird! Stark sein! Glücklich sein!“

Die Zeichen stehen also auf Sturm, Herr Brings?

„Die völlige Begeisterung unseres neuen Partners Nuclear Blast/Arising Empire kickt uns nochmal richtig in den Hintern, obwohl wir wirklich keinen Arschtritt nötig haben. Wir geben entweder Vollgas, oder sind aus. Dazwischen gibt es nichts! Entscheidend ist auf dem Platz, und da haben wir eh vor Nichts und Niemandem Angst. We die for Rock n´ Roll!“

DOUBLE CRUSH SYNDROME sind:
Andy Brings | Gesang, Gitarre
Slick Prolidol | Bass, Gesang
Jason-Steve Mageney | Schlagzeug


Mehr Infos:
www.facebook.com/doublecrushsyndrome
www.doublecrushsyndrome.de

facebooktwitter

0

AWAKE THE DREAMER – starten Vorverkauf fuer ’Damaged Souls’ und veroeffentlichen brandneue Single ’Atmosphere’ feat. Ryo Kinoshita (CRYSTAL LAKE)

Das schwedische Metal Quintett AWAKE THE DREAMER startet heute den Vorverkauf ihres neuen Debütalbums, »Damaged Souls«, das am 20. September via Arising Empire erscheinen wird. Um dies gebührend zu feiern veröffentlicht die Band gleichzeitig auch ihre brandneue Single ‚Atmosphere‘ feat. Ryo Kinoshita (CRYSTAL LAKE)!

Bestellt euch »Damaged Souls« jetzt hier vor: https://AwakeTheDreamer.lnk.to/DamagedSouls

Schaut euch das Musikvideo zu ‚Atmosphere‘ hier an: https://youtu.be/kbK4K157ztk
Kauft und/oder streamt den Song hier: https://AwakeTheDreamer.lnk.to/Atmosphere

Vor einigen Wochen hat die Band bereits ihre erste Single ‚Your Mind‘ veröffentlicht.
Schaut euch das Musikvideo zu ‚Your Mind‘ hier an: https://youtu.be/YCpUaTdN000
Kauft und/oder streamt ‚Your Mind‘ hier: https://AwakeTheDreamer.lnk.to/YourMind

facebooktwitter

0

DEADTHRONE – veroeffentlichen brandneue Single ’Revival’

Die starken britischen Metalcore Newcomer DEADTHRONE veröffentlichen heute ihre brandneue Single ‚Revival‘! Der Song stammt von ihrem kommenden Debütalbum, »Premonitions«, welches am 23. August via Arising Empire erscheinen wird!

Schaut euch die Single ‚Revival‘ hier an: https://youtu.be/daTjKVgnX3Q
Kauft und/oder streamt euch den Song: https://Deadthrone.lnk.to/Revival

Bestellt euch das kommende Album »Premonitions« hier vor: https://Deadthrone.lnk.to/Premonitions

DEADTHRONE: „REVIVAL is the heaviest song on the album and one of the heaviest we’ve ever written as a band, but we wanted to prove that you can write a heavy song without having to be aggressive and angry. This is a love song, a thank you to the people in your life who stick around when you’re at your lowest point, the people who give you the support and strength you need to pick yourself back up and carry on. It’s self-loathing wrapped up in hope and love for someone else.
The video represents everything we’ve set out to achieve with PREMONITIONS. It’s moments of darkness and despair juxtaposed with moments of light and beauty – a visual representation of the idea that hope and love can help you overcome anything.

Mehr von »Premonitions«:
Schaut euch die Single ‚Time Won’t Wait‘ hier an: https://youtu.be/AFtchtcvxt4
Kauft und/oder streamt euch den Song: https://Deadthrone.lnk.to/TimeWontWait
Schaut euch die Single ‚Feel‘ hier an: https://youtu.be/A15J2qAh6VQ
Kauft und/oder streamt euch den Song: https://Deadthrone.lnk.to/Feel

Tracklist:
01.Feel
02.Runaway
03.Revival
04.Time Won’t Wait
05.Wide Awake
06.Believe
07.Hearts In Our Hands
08.Stand Your Ground
09.Respite
10.Soothsayer
11.Beacons
12.Seven Years

facebooktwitter