0

NOVELISTS FR veroeffentlichen neues Album »C’est La Vie« und Musikvideo zu ’Modern Slave‘!

„Eine Virtuosität, die zweifellos den Appetit von TesseracT- und Periphery-Fans stillen wird, aber auch eine Stärke in ihrem Songwriting, die sie von der Masse abhebt.“ Magnifique.”  Kerrang!

„Novelists FR machen einen viel größeren Schritt nach vorne.“Metal Hammer

„Energetische Rhythmen, komplex-vertrackte Riffs, zugleich feine Melodien: NOVELISTS FR überzeugen auch mit ihrem dritten Album auf voller Länge. Zwar erscheint „C’est La Vie“ erst am 24. Januar, doch das Warten lohnt sich. Eine erfrischend-abwechslungsreiche Platte. Unbedingt anhören!“ FUZE

„Wer auf melodischen Metalcore steht, der auch teils leicht technisch angehaucht ist, und es zusätzlich lieber clean als hart hat, der wird auch mit der neuen Scheibe von Novelists FR sehr zufrieden sein.“ MoreCore

„Die dritte Platte dieses Pariser Quartetts bringt das technisch dringend benötigte Herz und den Geist des Metalcores zusammen und lässt sie ihren Sound noch einmal neu definieren.“ Rock Sound

HAPPY RELEASE DAY!

Frankreichs visionärste Progressive-Metal-Band NOVELISTS FR veröffentlichen ihr brandneues und mit Spannung erwartetes Studioalbum »C’est La Vie«! Ein wahres Meisterwerk, das die erfolgreichen Veröffentlichungen der Songs ‚Head Rush‘, ‚Somebody Else‘ und ‚C’est La Vie‘ beinhaltet! Zur Feier des neuen Albums veröffentlichte die Band auch das Musikvideo zu ‚Modern Slave‘!

Kauft und/oder streamt euch das neue Album »C’est La Vie« hier: https://Novelists.lnk.to/CestLaVie
Schaut euch das Musikvideo zu ‚Modern Slave‘ hier an: https://youtu.be/uPheXUMbS7E

»C’est La Vie« Tracklist:
01. Somebody Else
02. Deep Blue
03. Lilly
04. Modern Slave
05. C’est La Vie
06. Head Rush
07. Kings Of Ignorance
08. Rain
09. Human Condition

ICYM:
Schaut euch das Musikvideo zu ‚C’est La Vie‘ hier an: https://youtu.be/CJVcmeTlEU8
Schaut euch den Audio Stream zu ‚Somebody Else‘ hier an: https://youtu.be/Qn-L2K5dzfo
Schaut euch das Musikvideo zur Single ‚Head Rush‘ jetzt hier an: https://youtu.be/uK73Q22Ncuw

facebooktwitter

0

THE OKLAHOMA KID – kuendigen Headline-Tour „The Good Fellas Tour 2020“ an und starten EU-Tour mit IMMINENCE

Nach erfolgreicher und hochgelobter Veröffentlichung ihres Debütalbums »SOLARRAY« im September letzten Jahres kündigen das stilvolle deutsche Metal-Quintett THE OKLAHOMA KID ihre erste Heimat-Headlinetour 2020 an – »The Good Fellas Tour 2020«!
Heute starten THE OKLAHOMA KID ihre Tour mit ihren Labelkollegen von IMMINENCE und sind im Februar/März dann mit GRIEVER aus Großbritannien unterwegs.

THE OKLAHOMA KID – »The Good Fellas Tour 2020«
Presented by: MoreCore, FUZE, Count Your Bruises
06.11 Cologne, MTC
07.11 Frankfurt, ELFER Music Club
08.11 Berlin, Musik & Frieden
13.11 Leipzig, Bandhaus
14.11 Rostock, Peter-Weiss-Haus
15.11 Hamburg, headCRASH
Tickets: https://www.eventim.de/artist/the-oklahoma-kid/

THE OKLAHOMA KID unterstützen IMMINENCE auf ihrer EU Headline-Tour!

»Turn The Light On: Album Tour Pt. II«
15.01 DEN – Copenhagen, Beta
16.01 GER – Hamburg, Logo
17.01 GER – Munster, Sputnik Café *SOLD OUT
18.01 NED – Amsterdam, Q-Factory *UPGRADE
19.01 ENG – London, Thousand Island
21.01 FRA – Paris, La Boule Noire
22.01 BEL – Aarschot, De Klinker Club
24.01 GER – Trier, Mergener Hof
25.01 GER – Cologne, Gebäude 9 *SOLD OUT
26.01 GER – Stuttgart, Wizemann Club
27.01 SUI – Pratteln, Z7
28.01 ITA – Milan, Circolo Svolta
30.01 AUT – Vienna, Chelsea
31.01 HUN – Budapest, Dürer Kert
01.02 CZE – Prague, Storm Club
02.02 POL – Wroclaw, D.K Luksus
04.02 GER – Hanover, Béi Chéz Heinz
05.02 GER – Dresden, Club Puschkin
06.02 GER – Munich, Backstage
07.02 GER – Frankfurt, Das Bett
08.02 GER – Berlin, Bi Nuu
Tickets on sale: https://bit.ly/2GyPXji

»GRIEVER X THE OKLAHOMA KID EU TOUR«
w/ HERUIN*
20.02 Swansea UK, The Bunkhouse
21.02 Bridgewater UK, The Cobblestones
22.02 Manchester UK, Retro
23.02 Nottingham UK, The Old Sal
27.02 Osnabrück, Bastard Club
28.02 Paderborn, Wohlsein
29.02 Stuttgart, JuHa West*
01.03 Mannheim, JuHa Vogelstang*
03.03 Neunkirchen, JUZ*
05.03 Prag, Balada Bar*
06.03 Chemnitz, Transit*
07.03 Oelde, Theater Alte Post*
08.03 Essen, Don’t Panic*

Verpasst die Band nicht auf ihrem Festival Sommer!
»THE OKLAHOMA KID FESTIVAL SUMMER«
10.06 Velke Mezirici CZ, Fajtfest
14.08 Dinkelsbühl, Summerbreeze
22.08 Bad Dürkheim, Fallen Fortress Open Air
28.08 Wolfshagen, Rock Am Beckenrand

Kauft und/oder streamt euch das Debütalbum »SOLARRAY« hier: https://TheOklahomaKid.lnk.to/Solarray

facebooktwitter

0

IMMINENCE – Akustik-Album »Turn The Light On: Acoustic Reimagination« ab sofort erhaeltlich und veroeffentlichen Musikvideo zur Akustikversion von ’Disconnected‘!

Die schwedische Alternative Rock/Metal-Band IMMINENCE veröffentlichte heute ihr Akustik-Album »Turn The Light On: Acoustic Reimagination«!
Die akustische Neuinterpretation des dritten Albums mit neuen Versionen der Songs aus dem Album, sowie ihre besondere Interpretation von ‚Crawling‘ von LINKIN PARK und Bonustracks der beliebten Songs ‚A Mark On My Soul‘, ‚Wine & Water‘ und ‚This Is Goodbye‘!
»Turn The Light On: Acoustic Reimagination« ist in zwei verschiedenen physischen Designs erhältlich, die jeweils auf 500 Stück limitiert und exklusiv über Impericon und Band, sowie auf der europäischen Album-Tour 2020 »Turn The Light On: Album Tour Pt. II«, erhältlich sind!
Die physischen Formate beinhalten die akustischen Neuinterpretationen ihrer bereits veröffentlichten Singles ‚Saturated Soul‘, ‚Erase‘ und ‚Infectious‘ sowie eine spezielle Extended-Version!
Um dieses Kunstwerk zu feiern, veröffentlichte die Band auch das Musikvideo für die akustische Version von ‚Disconnected‘!

Schaut euch das Musikvideo zur Akustikversion von ‚Disconnected‘ hier an: https://youtu.be/h1BJ-62DShA

Holt euch das neue Akustik-Album »Turn The Light On: Acoustic Reimagination« hier via Impericon oder IMMINENCEhttps://IMMINENCE.lnk.to/TurnTheLightOnAcoustic

„t’s a wonderful feeling looking back at the past two years of creating and living through ’Turn The Light On’. With this EP we are celebrating and revisiting an album that has meant so much to us as a band. Now we feel more than ready to complete the circle and go on the album tour through Europe starting January 15th, it’s something we have been longing for.“
Eddie Berg

More on »Turn The Light On: Acoustic Reimagination«:
Schaut euch das Video zu ‚Crawling‘ (Linkin Park Cover) hier an: https://youtu.be/HkXyZD58fgo
Watch ‚Saturated Soul‘ (Acoustic) here: https://youtu.be/GC6KIxG8Rg8
Watch the audio video stream for ‚Erase‘ (Acoustic) here: https://youtu.be/_1qGrKtj9JU
Watch the audio video stream for ‚Infectious‘ (Acoustic) here: https://youtu.be/KOYjsGVdt48

»Turn The Light On: Acoustic Reimagination« tracklist:
1. Erase (Acoustic)
2. Saturated Soul (Acoustic)
3. Crawling (Linkin Park Cover)
4. Disconnected (Acoustic)
5. Infectious (Acoustic)
6. A Mark on My Soul – Remastered Bonus Track
7. Wine & Water (Acoustic) – Remastered Bonus Track
8. This Is Goodbye (Acoustic) – Remastered Bonus Track

IMMINENCE gehen zusammen mit ihren Label-Kollegen THE OKLAHOMA KID auf große Europa Album-Tour!

European Album-Tour 2020
»Turn The Light On: Album Tour Pt. II«
15.01 DEN – Copenhagen, Beta
16.01 GER – Hamburg, Logo
17.01 GER – Munster, Sputnik Café *SOLD OUT
18.01 NED – Amsterdam, Q-Factory *UPGRADE
19.01 ENG – London, Thousand Island
21.01 FRA – Paris, La Boule Noire
22.01 BEL – Aarschot, De Klinker Club
24.01 GER – Trier, Mergener Hof
25.01 GER – Cologne, Gebäude 9 *SOLD OUT
26.01 GER – Stuttgart, Wizemann Club
27.01 SUI – Pratteln, Z7
28.01 ITA – Milan, Circolo Svolta
30.01 AUT – Vienna, Chelsea
31.01 HUN – Budapest, Dürer Kert
01.02 CZE – Prague, Storm Club
02.02 POL – Wroclaw, D.K Luksus
04.02 GER – Hanover, Béi Chéz Heinz
05.02 GER – Dresden, Club Puschkin
06.02 GER – Munich, Backstage
07.02 GER – Frankfurt, Das Bett
08.02 GER – Berlin, Bi Nuu
Tickets on sale: https://bit.ly/2GyPXji

IMMINENCE erobern mit ihrem neuen Studioalbum »Turn The Light On« Platz #91 der offiziellen deutschen Album-Charts! Mit den erfolgreichen Singles ‚Paralyzed‘‚Infectious‘, ‚Saturated Soul‘ und ‚Lighthouse‘ beweisen und zeigen IMMINENCE die Vielfalt ihres Song-Writings, sowie das Spektrum jedes einzelnen Songs des neuen Albums.

Kauft und/oder streamt euch das neue Album »Turn The Light On« hier: https://IMMINENCE.lnk.to/TurnTheLightOn

”The new Imminence album is called ’Turn The Light On’ which encourages to shed light on the darkness we carry within. The lyrical theme of the record is inner conflict, self doubt, depression and self destruction. Music has always been, and now more than ever, an outlet and a way for me to cope with these emotions. This is my testimony to my mental ill-health. It is the most soul-baring, personal and important piece of work we have ever made as a band.”Eddie Berg (Vocals/Violine)
Pressestimmen:

„Turn the light on and commence auditory liftoff – An all-out triumph for a band on the verge of an epic worldwide breakthrough – sweeping and dynamic soundscapes ambitiously unveiled by one the most imaginative metalcore collectives on the planet today.” – Highwire Daze

„The release proves to be more furious, darker than its predecessor and allows significantly more rough edges.“Metal.de

„Pure madness. Pure madness what a varied and highly emotional album Imminence unleash on humanity. A magnificent metalcore-record.“Rockmagazine.net

„As a post-Metalcore fan, you are guaranteed to get your money’s worth and be provided with a whole lot of diversity.“Moshpitpassion.de

„This successful balancing act between all its sound facets is the perfect business card to win more fans. You will definitely find „Turn The Lights On“ in my annual Top 10.“Hellfire-magazin.de

Mehr von »Turn The Light On«:
Schaut euch ‚Lighthouse‘ hier an: https://youtu.be/mh4GQq3cL7Y
Schaut euch ‚Saturated Soul‘ hier an: https://youtu.be/gKqfVmz85d0
Schaut euch ‚Infectious‘ hier an: https://youtu.be/UgPujyXPM84
Schaut euch ‚Paralyzed‘ hier an: https://youtu.be/2HKRfKeVS78
»Turn The Light On« Tracklist:

  1. Erase
    02. Paralyzed
    03. Room To Breathe
    04. Saturated Soul
    05. Infectious
    06. The Sickness
    07. Death Of You
    08. Scars
    09. Disconnected
    10. Wake Me Up
    11. Don’t Tell A Soul
    12. Lighthouse
    13. Love & Grace

TURN THE LIGHT ON

Das dritte mit Spannung erwartete Album »Turn The Light On« verkörpert die Vielfalt und die Tiefe der herzzereißenden Emotionen mit der sich IMMINENCE identifiziert. Ein bedeutender Meilenstein in der Diskographie und eine außergewöhnliche Komposition aus schierer Kraft und Zerbrechlichkeit die keine Grenzen und Zwänge kennt.
Seit ihrem letzten Album »This Is Goodbye« (2017) hat sich die schwedische Alternative Metal-Core Band IMMINENCE als bester und stärkster Newcomer in der europäischen Szene bewiesen. Mit dem Erfolg ihrer eigenen Headline-Tour und mehreren ausverkauften Shows haben sie ein ganz neues Level erreicht und sind bereit mit ihrem nächsten Album und dessen Sound den nächsten Schritt zu gehen.

„The new Imminence album is called Turn The Light On which encourages to shed light on the darkness we carry within. The lyrical theme of the record is inner conflict, self-doubt, depression and self-destruction. Music has always been, and now more than ever, an outlet and a way for me to cope with these emotions. This is my testimony to my mental ill-health. It is the most soul-baring, personal and important piece of work we have ever made as a band.”Eddie Berg

Mit Eddie Berg an der Spitze als Vokalist und Violinist, Gitarrist Harald Barret, Schlagzeuger Peter Hanström und Christian Höijer am Bass, gründeten sich IMMINENCE in Trelleborg. Mit ihrem Spagat zwischen Metalcore und Akustik haben sich IMMINENCE über die Jahre hinweg zu einer der vielversprechendsten Metalbands Schwedens entwickelt. Die Band ist seit dem Durchbruch der Veröffentlichung ihrer Single ‘The Sickness’ (2015) aktiv auf Tour durch Europa und wurde von den damaligen Teenagern Eddie und Harald ins Leben gerufen, wodurch die Band stetig wuchs und immer mehr Fans auf der ganzen Welt gewann.

Einen Schritt zurück und zwei Schritte Vorwärts. Mit »Turn The Light On« kehren IMMINENCE in sich selbst zurück und präsentieren eine Kollektion an Songs die ein weites Spektrum dessen abdeckt mit was die Band über die Jahre assoziiert wurde. Das neue Album mischt die Rauheit der schlagkräftigen und unerbittlichen Instrumentation, mit der grandiosen Klasse der unverwechselbaren Melodien und Violine von Frontmann Eddie Berg. »Turn The Light On« demonstriert mit jedem einzelnen Song in seinem einzigartigen Sound und der Botschaft eine bemerkenswerte musikalische Vielfalt.  Eine Wucht und Kunst die unverkennbar nur für IMMINENCE stehen kann.

„It has been two years of incredibly hard work and song writing leading up to Turn The Light On. This album was not about moving forward as much as moving inwards. It was about finding ourselves and showing what Imminence is all about. I believe it encapsulates and defines our sound over these years as a group. The creative process was anything but easy and gave me a lot of time for soul-searching, both musically and personally. Having waded through the darkest time in my mind for the better part of creating these songs and writing these lyrics, the music was the thing I held on to and that kept my head just above the surface long enough to catch my breath. The same way that it became a light in the dark for me, I hope that others may find the same in listening to our songs. That is what this album is, a symbol of hope. I truly think it all comes together as our best release as a band to date.” Eddie Berg

”Even though we worked harder and more intensely than ever before, the writing process has been liberating and unhindered. I could wake up in the morning and feel inspired to write a song with a completely different approach than the one we wrote the day before, and I think both me and Eddie did our very best to keep our minds open throughout the writing of the album. There were really no rules applied. We actually never had a concrete idea of how we wanted the record to turn out, which was a bit worrying at the time. We had made a huge step in to another musical direction with This Is Goodbye and the road ahead was unclear. With time, we saw Turn The Light On taking shape right before our eyes and knew that all we had to do was to trust our own instincts and creativity.”Harald Barrett

»Turn The Light On« wurde von Gitarrist Harald Barrett und Vokalist Eddie Berg zusammen geschrieben und produziert und von Schlagzeuger Peter Harnstöm mit zusätzlichen Schlagzeug-Parts und Arrangements versehen. Die Songs wurden hauptsächlich im Alias Studio in Frankreich von Bert und Eric Poncet aufgenommen, die auch an der Produktion des Albums beteiligt waren. Das Schlagzeug wurde von Christan Svedin im Studio Mega in Schweden aufgenommen. Zusätzliche nahm die Band selbst zusätzlich Chöre und Streicher in Deutschland sowie in ihrem eigenen Studio in Schweden selbst auf.

Das Mixing und Mastering übernahm Henrik Udd (gewinner des Best Producer at Heavy Music Awards 2017). Während den Jahren arbeitete er mit vielen talentierten Bands und Musikern zusammen und mixte, masterte und produzierte so einige von den Kritikern meist gefeiertsten Alben mit Acts wie ARCHITECTS, BRING ME THE HORIZON, AT THE GATES, DELAIN, POWERWOLF, I KILLED THE PROM QUEEN, HAMMERFALL und vielen mehr.

”When I heard Henrik’s first mix draft, I was instantly convinced. It was all there and I had the feeling that he understood what we wanted to achieve with the new songs. Henrik delivered a production that was absolutely massive, yet elegant and authentic, without losing the organic touch and identity of us as musicians.” Harald Barrett

Mit IMMINENCEs tiefem, dunkelblauen Hintergrund ihres heftigen und chaotischen Debut Albums »I« bis hin zum simplen, schartig und farbfrohen Vogel des modernen und melodischen zweiten Albums »This Is Goodbye«, hat die Band ein weiteres Mal mit dem innovativen Designer Jakob Koc für ihr neues Artwork von »Turn The Light On« zusammen gearbeitet.

“Jakob is a long term friend of the band and it felt natural that we should ask him before anyone else. At this point he’s practically a part of Imminence, being so influential in the look and outcome of our visual universe since the start. There’s something about his simplistic approach that speaks to and corresponds with me deeply. He has continually developed alongside with the band and I think he really outdid himself this time. The artwork is a perfect representation of the lyrical theme, with the beautiful and bright façade concealing something much darker beneath, paired with the distinctive icon that symbolizes hope and light in the dark. Symbols have virtually become something of a trademark sign of the band and this one is definitely my favorite so far.” Eddie Berg

IMMINENCE sind:
Eddie Berg | Gesang/Violine
Harald Barrett | Gitarre
Alex Arnoldsson | Gitarre
Christian Höijer | Bass
Peter Hanström | Schlagzeug

Mehr Info:
www.imminenceswe.com
www.facebook.com/imminenceswe
www.instagram.com/imminenceswe
www.twitter.com/imminenceswe

facebooktwitter

0

SLIME veroeffentlichen erste Single vom kommenden Album »Wem Gehoert Die Angst«!

 

„Das neue Album zum 40-Jährigen Bandjubiläum!“

SLIME feiern ihr 40-Jähriges Bandjubiläum und haben ihr stärkstes Album »Wem Gehört Die Angst« mit im Gepäck!
Auf »Wem Gehört Die Angst«, das am 13. März 2020 via Arising Empire erscheinen wird, bleiben SLIME ihrer Linie treu und thematisieren wichtige gesellschaftliche Probleme wie Wut, Aktivismus und den andauernden Kampf gegen Faschismus.
Heute veröffentlichte die Band den Title-Track und erste Single des neues Album!

Schaut euch das Musikvideo zu ‚Wem Gehört Die Angst‘ hier an: https://youtu.be/8dV4V_NgZt0
Kauft und/oder streamt euch die neue Single hier: https://Slime.lnk.to/WemGehoertDieAngstSingle

»Wem Gehört Die Angst« kommt auf CD und wird exklusiv und limitiert als LP in Schwarz, sowie drei verschiedenen Farben (200 je Farbe), bei Flight13, Coretex und dem Nuclear Blast Mailorder verfügbar sein!

Bestellt euch das kommende Album »Wem Gehört Die Angst« als CD oder exklusiv limitierte LP hier vor: https://Slime.lnk.to/WemGehoertDieAngst

Wer SLIME live erleben möchte, kann das auf der aktuellen »Durch alle Höllen und Tiefen«-Tour tun.
 »Durch alle Höllen und Tiefen«-Tour
17.01. D   Hannover – Faust *Ausverkauft
18.01. D   Osnabrück – Bastard Club *Ausverkauft*
24.01. D   München – Feierwerk
25.01. AT Wien – Szene
31.01. D   Schweinfurt – Stattbahnhof
01.02. D   Wiesbaden – Schlachthof
07.02. D   Essen – Turock
08.02. D   Köln – Gebäude 9
14.02. D   Husum – Speicher *Ausverkauft*
15.02. D   Husum – Speicher *Ausverkauft*
21.02. D   Kiel – Pumpe
22.02. D   Bremen – Schlachthof
13.03. D Berlin, SO 36 (Zusatzshow)
14.03. D Berlin, SO 36 (Sold Out)
20.03. D Hamburg, Große Freiheit 36
03.04. D   Trier – Mergener Hof
04.04. D   Aachen – Musikbunker
17.04. AT Bregenz – Between
18.04. CH Bern – Dachstock
Tickets: https://www.eventim.de/artist/slime/

»Wem Gehört Die Angst« Tracklist:
01. Wem Gehört Die Angst
02. Paradies
03. Hölle
04. Die Suchenden
05. Wenn Wir Wollen
06. Ebbe Und Flut
07. Die Toten Wollen Wieder Alleine Sein
08. Weisser Abschaum
09. Die Masse
10. Fette Jahre
11. Kein Mensch
12. Odyssee
13. Solidarity

SLIME, das ist eine Institution, die es mit Unterbrechung jetzt schon seit den Achtziger Jahren gibt
und die den politischen Punkrock in Deutschland geprägt haben wie kaum eine andere Band.

Sie befindet sich jetzt im zehnten Jahr nach ihrer Reunion, und das ist verdammt gut so.
Denn nach wie vor brauchen wir starke Stimmen gegen Rechts, nach wie vor brauchen wir Punk und nach wie vor brauchen wir SLIME. Die SLIME Gründungsväter Dirk Jora (Gesang), Elf (Gitarre), Christian Mevs (Gitarre) und die hinzugekommenen Mitgliedern Nici (Bass) und Alex Schwers (Drums) scheinen sich ihrer Verantwortung bewusst und haben nun gemeinsam ihr drittes Studioalbum seit ihrer Wiedervereinigung eingespielt.

Auf »Wem Gehört Die Angst« bleiben SLIME ihrer Linie treu und thematisieren wichtige gesellschaftliche Probleme wie Wut, Aktivismus und den andauernden Kampf gegen Faschismus.
Ob nun biografisch wie z.B. bei ‚Ebbe und Flut‘ oder standfest wie in ‚Paradies‘, wo es um Menschen geht, die herrschende Umstände schon immer hinterfragt haben.
Oder aber als klare politische Kampfansagen gegen die Nazifizierung des Abendlandes. ‚Die Toten Wollen Wieder Alleine Sein‘, ‚Weißer Abschaum‘, der Titelssong ‚Wem Gehört Die Angst‘, ‚Fette Jahre‘ – die neuen Punkrock-Hits jenseits der Hits sind schonungslose Betrachtungen einer Zeit, in der Dunkelbraun wieder ungestört marschiert und in den Parlamenten sitzt.
Und all das im klassischen SLIME-Gewand: Treibend, wütend, melancholisch, aber immer hymnisch und direkt.

SLIME sind:
Dirk | Gesang
Elf | Gitarre
Christian | Gitarre
Nici | Bass
Alex | Schlagzeug


Mehr Info:

https://www.facebook.com/slimepunk/
https://www.slime.de

facebooktwitter

0

PETER AND THE TEST TUBE BABIES release first single ’Facebook Loser‘ from their upcoming album »Fuctifano«!

UK punk legends PETER AND THE TEST TUBE BABIES are back with their latest and greatest set of recordings »Fuctifano«! Today the band released their first single ‚Facebook Loser‘ from the album, which will be released on the 6th of March in 2020 via Arising Empire!
»Fuctifano« comes as CD and LP as well as an exclusive and limited coloured LP available via Coretex.

Watch the music video for the brand new single ‚Facebook Loser‘ here: https://youtu.be/SZ9ihlD6m6Y
Pre-order the upcoming record »Fuctifano« as CD or exclusive and limited LP here: https://PeterAndTheTestTubeBabies.lnk.to/Fuctifano

Peter“The song is a response to the ever increasing stupidity of some people using Facebook. Prolific use of social media is contributing to the creation of social anxiety, as people become more and more dependent on what is a nothing but a mockery of social interaction.
Hope you enjoy the single and thanks to Facebook and Social Media for creating the platform from which to advertise our new record…“

PETER AND THE TEST TUBE BABIES will play their record release show in Berlin in March!

»Fuctifano«-Record Release Party
06.03.2020 D – Berlin – Quasimodo
Tickets: https://www.eventim.de/artist/peter-and-the-test-tube-babies/

»Fuctifano« tracklist:
01. Liver’s Lament
02. Facebook Loser
03. Hell To Pay
04. Cydrated
05. Saturday Dad
06. Gravy Train
07. I Ain’t Missing Her Yet
08. Wanker
09. Small Victories
10. Punched Awake
11. Tales Of The Bleedin‘ Obvious
12. Screwed Down
13. Queen Of Fucking Everything
14. Liver’s Lament (Reprise)

PETER AND THE TEST TUBE BABIES released their last record »That Shallot« in September 2017 via Arising Empire.
Order »That Shallot« here: https://PeterAndTheTestTubeBabies.lnk.to/ThatShallot

More on »That Shallot«:
‚Crap Californian Punk Band‘https://youtu.be/5lzZ0t0NMv8

In 1978, seventeen year old punk rockers  Peter Bywaters and Del Strangefish decided to form a punk band and PETER AND THE TEST TUBE BABIES are born. After a couple of rehearsals they made their first recording ‘Elvis Is Dead’ which appeared on the ‘Vaultage ‘78’ compilation of Brighton new wave bands. Radio 1 DJ John Peel loved the song instantly and offered the band a live session. The success was breathtaking and PETER AND THE TEST TUBE BABIES became one of the hottest unsigned bands in the UK overnight.

Their first single ‘Banned From The Pubs’ followed fast, and fans and press freaked out in equal measure. From that moment everything went crazy; sold out concert halls in England and Europe and their big success in the media pushed their debut album ‘Pissed And Proud’ to #1 in the U.K. independent charts. Directly after that, their 2nd album ‘The Mating Sounds Of South American Frogs’ was released in 1983 – a must-have for every record collection – and sold more than 100,000 copies, resulting in invitations to perform from far and wide. THE TEST TUBES BABIES have continued to play shows all over the world and cemented their status as one of the most brilliant and funniest live bands in punk rock culture. A few bass players and drummers have served their time in the band, but the songwriters Peter and Del have always remained the foundation and together they wrote and recorded a long list of classic albums like ‘Soberphobia’ (1986), and the brilliant ‘Supermodels’ (1995).

In 2018 PETER AND THE TEST TUBE BABIES signed with Arising Empire Records recruiting Nick Abnett and Sam Fuller on bass and drums respectively resulting in their now critically-acclaimed album »That Shallot« which went on to receive 4 and 5 Star reviews worldwide.

Fast forward to the present day…. Against all odds the band have pulled the rabbit out of the hat and come up trumps again with their best record to date the 14-track »FUCTIFANO« (a phrase you may hear from a Scotsman whilst asking for directions ‘F***ed If I Know’). The first single is the high-energy track ‘Facebook Loser’ – a sad tale of the insane world of a Facebook addict (we all know one). While the second single is accompanied by an amazing video for ‘Queen of F***ing Everything’ filmed by Mark Richards who directed the ‘Crap Californian Punk Band’ video which is currently at 80,000 hits on YouTube.

On the 6th March 2020 punk rock legends PETER AND THE TEST TUBE BABIES are proud to present to you their latest and greatest set of recordings »FUCTIFANO« released on Arising Empire.

PETER AND THE TEST TUBE BABIES are:
Peter Bywaters | Vocals
Derek „Del“ Greening | Guitar
Nick Abnett | Bass
Sam Fuller | Drums


More info:
http://www.testtubebabies.co.uk/
https://www.facebook.com/PeterAndTheTestTubeBabies
https://twitter.com/testtubes

facebooktwitter

0

KADINJA veroeffentlichen offizielles Live-Video zu ’This Is The New Shit‘ (MARYLIN MANSON Cover) von ihrem neuesten Album »DNA«!

FROHES NEUES JAHR!
Das Progressive-Metal-Kraftpaket KADINJA aus Frankreich läutete dieses ein und veröffentlichte das offizielle Live-Video zu ‚This Is The New Shit‘ feat. Tom Gadonna (STÖMB) vom neusten Studioalbum »DNA«!
KADINJA kehren diesen Monat, wie auch Februar auf die Bühne zurück und sind unter anderem in Frankreich, Belgien, den USA und in China unterwegs!

Schaut euch das offizielle Live-Video  zu ‚This Is The New Shit‘ feat. Tom Gadonna (STÖMB) hier an: https://youtu.be/E59CmbkurrE
Kauft und/oder streamt euch »DNA«hier: https:/Kadinja.lnk.to/DNA
Deckt euch hier mit Merch ein: https://kadinja.bandcamp.com/merch

KADINJA: „Hi everyone! We wish you all a happy new year, you know the song, every year’s the same, « Blah blah blah got your lovey-dovey sad-and-lonely Stick your stupid slogan in Everybody sing along… » Here is a video made few months ago at Euroblast 2019! Enjoy and be happy!“

»DNA Tour Pt. I« 
04.01.20 FR Tours
24.01.20. FR Chelles
16-19.01.20 US Los Angeles*
31.01.20 BE Arlon
01.02.20 BE Bruxelles
30.02.20 FR Nantes
*Masterclass

»DNA China Tour« 2020 
07.02.20  Shenzhen – HOU LIVE
08.02.20  Guangzhou – SD
09.02.20  Changsha – 46
11.02.20  Kunming – Modernsky Lab
12.02.20  Wuhan – VOX
13.02.20  Chongqing – Nuts
14.02.20  Chengdu – Little Bar
15.02.20  Xi’An – The Rule
16.02.20 Lanzhou – Kui
18.02.20 Hangzhou – MAO
19.02.20 Shanghai – YYT Park
20.02.20 Harbin – Sublive
21.02.20 Changchun – Soundwave
22.02.20 Shenyang – Meidiqi
23.02.20 Beijing – Yue Space
Tickets: https://www.bandsintown.com/de/a/8975513-kadinja

 

KADINJA veröffentlichte im September 2019 das brandneue Cover-Album »DNA« (Dedication.Nostalgia.Addiction), das 10 legendäre Cover-Songs aus den späten 90ern / Anfang 2000 enthält. für eine Art Wiederbelebung von Rock / Metal Meisterwerken!

Kauft und/oder streamt »DNA« hier: https://Kadinja.lnk.to/DNA
Pressezitate:

„Das sind Coverversionen von Songs, wie sie sein sollten.“ROCK TRIBUNE

„KADINJA wagen es aber einen Schritt weiter und interpretieren Klassiker des Nu Metals in ihrem eigenen, djentigen Sound neu. Dabei ist es nicht nur der Sound, sondern auch stilistische Elemente, die Einfluss finden.. Vielleicht würden die Songs ja wirklich so klingen, wären sie 2019 geschrieben worden.“FUZE

„Kadinja klingen wie die perfekte Mischung aus Rock, Hardcore und Metal mit genug Drama, um beide Lager zufriedenzustellen. Wären sie eine Vinyl-LP, dann eine weiß-schwarze Splatter-Vinyl-LP!“ RauteFM, Prog Rocks

„Den fünf Franzosen gelingt es, einige persönliche Favoriten aus ihrer Jugend mit einer gehörigen Portion „Kadinja-spice“ zu veredeln. Keine leichte Aufgabe, aber sie haben es mit Herzblut und Style geschafft!” ProgSpace

„Spätestens, wenn KADINJA zum Abschluss ihre orientalisch angehauchte Version von SYSTEM OF A DOWNS “Aerials” im Balladenstil zum Besten geben, dann wünscht man sich die Neunzigerjahre zurück.“krachfink.de

“Ein starkes Coveralbum.”WhiteRoom Reviews

KADINJA: „For those who know Kadinja and listened to our previous Album « Super 90’ », you know our love for this 90’s era. That period means so much to us, AND each one of those songs can bring back loads of memories, good ones mainly, sometimes bad or painful ones, but we did not forget and we still feel something when we listen to them again. During our tour in asia few months ago, we decided to do a cover. At first it was just one song, just for fun. Then we thought „which one ? How can we pick only one ? Why Not an EP, 4 or 5 songs ?” After talking with our Label Arising Empire for like 5 minutes, and with their support, we finally ended up with a 10 song album… Although we already started working on Kadinja’s third album, an intermediary project like this one excited us a lot. Here is how DNA is born. We picked 10 of the biggest rock/metal bands of the late 90’s, early 2000; bands that were at the very top back then, AND still are for most of them. In 3 months and with all the respect AND love we have for those Artists, we tried to Keep as much as we could of the orignal songs, AND as much as we could of Kadinja. We know we picked bands… It’s either you love them or you hate ; the point is, if fans of those bands like the covers, it’s a win, if those who like Kadinja like the songs, it’s Also a win, if those who hated those bands or songs like these covers, we would have reached a kind of ultimate goal. For those who hate everything, well… We love you anyway! It’s quite easy to understand why we named it DNA. We were listening to those bands 15 years ago, we still do, AND we will 20 years later. Those songs are part of us, of our DNA. This Album is all about dedication, addiction AND nostalgia. Avec tout Notre Amour, kadinja“

Mehr von »DNA«:
Schaut euch das Musikvideo zu ‚Spit It Out‘ feat. Aaron Matts hier an: https://youtu.be/BfL6XxJIF10
Schaut euch das Musikvideo zu ‚Falling Away From Me‘ hier an: https://youtu.be/8zGrCnoNYIQ

»DNA« Tracklist:
01. Hot Dog
02. Points of Authority
03. Falling Away From Me
04. My Own Summer
05. This Is The New Shit
06. Spit It Out feat. Aaron Matts
07. Between Angels And Insects
08. Alive
09. Passive
10. Aerials

Kadinja ist eine fünfköpfige Progressive-Metal Band, die 2013 in Paris gegründet wurde. Noch im Dezember desselben Jahres hat die Band eine gleichnamige EP veröffentlicht, gefolgt von vielen Shows und Festivals wie dem Lower Tuned, Tech Fest oder Euroblast, zusammen mit Bands, die als Säulen der Progressive-Metal Szene gesehen werden (Heavy Metal Ninja, Skyharbor, Modern Day Babylon, Disperse, etc.).
Im Prozess ihres Stilverfeinerung und Findung ihrer technischen Identität veröffentlichte die Band ihr erstes Album »Ascendandy« (Klonosphere/Season Of Mist) im Februar 2017, das sowohl von Presse als auch Fans gelobt wurde. Dieses Datum markiert den Anfang der Karriere der Band und nur wenig später wurden Kadinja eine feste Größe in der französischen Metal Szene, einerseits wegen dem ersten Album aber auch wegen der Karrieren und Auftritten der einzelnen Mitglieder. Lehrkurse wurden in Musikschulen in Europa (Music Acedamy International, etc.) und auf Festivals (UK Teck Fest, etc.) organisiert.
Um »Ascendandy« zu promoten wurden mehrere Touren in Europa gespielt, während denen Kadinja die Ehre hatten, die Bühne mit Bands wie AnimalS As Leaders, Devin Townsend Project, Monuments, Vola, Adagio, Klone, Betraying the Martyrs, The Algorithm, etc. zu teilen.
Das Album »Super 90’« erschien am 18. Januar 2019 (Arising Empire/Nuclear Blast). Um ein größeres Publikum anzuziehen, das auch über die Metalszene hinausreicht, hat dieses Album einen konzeptionelleren Ansatz, ist eher auf der rockigen Seite und konzentriert sich mehr auf musikalische Techniken. Zu »Super 90’« gab es eine große Promotion Kampagne, mit Touren in Europa und Asien und einem Auftritt in Los Angeles auf der Namm Show 2019.

Mehr von »Super 90’«:
Kauft »Super 90’« hier: https://Kadinja.lnk.to/Super90
Schaut euch  ‚Veronique‘ hier an: https://youtu.be/dr24Tj6Eyas
Schaut euch ‚From The Inside‘ jetzt hier an: https://youtu.be/TS4GAgRHXwc
Schaut euch ‚The Modern Rage‘ jetzt hier an: https://youtu.be/P-nKk3hT2NQ
Schaut euch ‚Empire‘ jetzt hier an: https://youtu.be/TJTeoqpmof4

KADINJA sind:
Philippe Charny Dewandre | Gesang
Pierre Danel | Gitarre
Quentin Godet | Gitarre
Steve Tréguier | Bass
Morgan Berthet | Schlagzeug


Mehr Info:
www.facebook.com/kadinja
www.instagram.com/kadinjaofficial
https://twitter.com/kadinja

facebooktwitter

0

SLIME – unterzeichnen bei ARISING EMPIRE starten Pre-Order fuer kommendes Album »Wem Gehoert Die Angst« und enthuellen Album Cover-Artwork & Tracklist

„Das neue Album zum 40-Jährigen Bandjubiläum!“

Arising Empire präsentiert mit Stolz die Punk-Legenden SLIME!
Willkommen in der Familie!
SLIME, das ist eine Institution, die es mit Unterbrechung jetzt schon seit den Achtziger Jahren gibt und die den politischen Punkrock in Deutschland geprägt haben wie kaum eine andere Band.
Sie befindet sich jetzt im zehnten Jahr nach ihrer Reunion, und das ist verdammt gut so.
Denn nach wie vor brauchen wir starke Stimmen gegen Rechts, nach wie vor brauchen wir Punk und nach wie vor brauchen wir SLIME. Die SLIME Gründungsväter Dirk Jora (Gesang), Elf (Gitarre), Christian Mevs (Gitarre) und die hinzugekommenen Mitgliedern Nici (Bass) und Alex Schwers (Drums) scheinen sich ihrer Verantwortung bewusst und haben nun gemeinsam ihr drittes Studioalbum seit ihrer Wiedervereinigung eingespielt.
SLIME feiern ihr 40-Jähriges Bandjubiläum und haben ihr stärkstes Album »Wem Gehört Die Angst« mit im Gepäck!
Auf »Wem Gehört Die Angst« bleiben SLIME ihrer Linie treu und thematisieren wichtige gesellschaftliche Probleme wie Wut, Aktivismus und den andauernden Kampf gegen Faschismus.

Heute startet die Band den Pre-Order für ihr kommendes, neues Album »Wem Gehört Die Angst«, das am 13. März 2020 via Arising Empire erscheinen wird.
»Wem Gehört Die Angst« kommt auf CD und wird exklusiv und limitiert als LP in Schwarz, sowie drei verschiedenen Farben (200 je Farbe), bei Flight13, Coretex und dem Nuclear Blast Mailorder verfügbar sein!

Bestellt euch das kommende Album »Wem Gehört Die Angst« als CD oder exklusiv limitierte LP hier vor: https://Slime.lnk.to/WemGehoertDieAngst

Wer SLIME live erleben möchte, kann das auf der aktuellen »Durch alle Höllen und Tiefen«-Tour tun.
 »Durch alle Höllen und Tiefen«-Tour
17.01. D   Hannover – Faust
18.01. D   Osnabrück – Bastard Club *Ausverkauft*
24.01. D   München – Feierwerk
25.01. AT Wien – Szene
31.01. D   Schweinfurt – Stattbahnhof
01.02. D   Wiesbaden – Schlachthof
07.02. D   Essen – Turock
08.02. D   Köln – Gebäude 9
14.02. D   Husum – Speicher *Ausverkauft*
15.02. D   Husum – Speicher *Ausverkauft*
21.02. D   Kiel – Pumpe
22.02. D   Bremen – Schlachthof
03.04. D   Trier – Mergener Hof
04.04. D   Aachen – Musikbunker
17.04. AT Bregenz – Between
18.04. CH Bern – Dachstock
Tickets: https://www.eventim.de/artist/slime/

»Wem Gehört Die Angst« Tracklist:
01. Wem Gehört Die Angst
02. Paradies
03. Hölle
04. Die Suchenden
05. Wenn Wir Wollen
06. Ebbe Und Flut
07. Die Toten Wollen Wieder Alleine Sein
08. Weisser Abschaum
09. Die Masse
10. Fette Jahre
11. Kein Mensch
12. Odyssee
13. Solidarity

SLIME sind:
Dirk | Gesang
Elf | Gitarre
Christian | Gitarre
Nici | Bass
Alex | Schlagzeug


Mehr Info:

https://www.facebook.com/slimepunk/
https://www.slime.de

facebooktwitter

0

PETER AND THE TEST TUBE BABIES starten Pre-Order für kommendes Album »Fuctifano« und enthuellen Album Cover-Artwork & Tracklist!

Die britischen Punklegenden PETER AND THE TEST TUBE BABIES sind mit ihren neuesten und besten Aufnahmen »Fuctifano« zurück!
Heute startete die Band den Pre-Order von ihrem kommenden Album »Fuctifano«, das am 6. März 2020 über Arising Empire veröffentlicht wird!
»Fuctifano« wird als CD und LP sowie als exklusive und limitierte farbige LP bei Coretex erhältlich sein.

Bestellt euch das kommende Album »Fuctifano« als CD oder exklusiv limitierte LP hier vor: https://PeterAndTheTestTubeBabies.lnk.to/Fuctifano

PETER AND THE TEST TUBE BABIES sind momentan auf Tour und sind live noch auf 4 Shows zu sehen!

»Back in time to 69’« 
20.12. Regensburg – Eventhalle Airport
21.12. Düsseldorf – HDJ
22.12. Osnabrück – Bastard Club
23.12. Frankfurt – Batschkapp

27.12. UK – Brighton – Prince Albert
28.12. UK – Brighton – Prince Albert
29.12. UK – London – New Cross Inn
06.03.2020 D – Berlin – Quasimodo – Record Release Party
Tickets: https://www.eventim.de/artist/peter-and-the-test-tube-babies/

»Fuctifano« Tracklist:
01. Liver’s Lament
02. Facebook Loser
03. Hell To Pay
04. Cydrated
05. Saturday Dad
06. Gravy Train
07. I Ain’t Missing Her Yet
08. Wanker
09. Small Victories
10. Punched Awake
11. Tales Of The Bleedin‘ Obvious
12. Screwed Down
13. Queen Of Fucking Everything
14. Liver’s Lament (Reprise)

PETER AND THE TEST TUBE BABIES haben im September 2017 ihre Platte »That Shallot« über Arising Empire veröffentlicht.
Bestellt euch »That Shallot« hier: https://PeterAndTheTestTubeBabies.lnk.to/ThatShallot

Mehr von »That Shallot«:
‚Crap Californian Punk Band‘: https://youtu.be/5lzZ0t0NMv8

1978 gründeten die 17 Jahre alten Punkrocker Peter Bywaters und Del Strangefish eine Punkband – PETER AND THE TEST TUBE BABIES wurde geboren. Nach ein paar Proben nehmen sie ihre ersten Song auf, ‚Elvis Is Dead‘, der auf der Vaultage „78 Compilation of Brighton New Wave Bands erscheint. Radio 1 DJ John Peel liebte den Song sofort und produzierte eine John Peel-Session mit den TEST TUBE BABIES. Der Erfolg war atemberaubend und PETER AND THE TEST TUBE BABIES wurden über Nacht zu einer der heißesten Bands in Großbritannien.
Die erste Single ‚Banned From The Pubs‘ folgte schnell und Fans und Presse flippten gleichermaßen aus. Von diesem Moment an wurde alles verrückt, die ausverkauften Konzertsäle in England und Europa und ihr großer Erfolg in den Medien brachten ihr Debütalbum »Pissed And Proud« auf Platz 1 der englischen Independent-Charts. Unmittelbar danach erschien »The Mating Sounds Of South American Frogs« – ein Muss für jede Plattenkollektion – und verkaufte sich mehr als 100.000 Mal, was zu Einladungen von nah und fern führte.
THE TEST TUBES BABIES spielten weiterhin Shows auf der ganzen Welt und festigten ihren Status als eine der brillantesten und witzigsten Live-Bands der Punkrock-Kultur.
Ein paar Bassisten und Schlagzeuger haben ihre Zeit in der Band verbracht, aber die Songwriter Peter & Del sind immer das Fundament geblieben und zusammen haben sie eine lange Liste klassischer Alben wie »Soberphobia« und die brillanten »Supermodels« geschrieben und aufgenommen.

Schneller Vorlauf auf die Gegenwart…. Trotz aller Widrigkeiten hat die Band den Hasen aus dem Hut gezogen und trumpft mit ihrer bisher besten Platte, der 14-spurigen »FUCTIFANO«, erneut auf. Die erste Single ist der energiegeladene Track ‚Facebook Loser‘ – eine traurige Geschichte über die verrückte Welt eines Facebook-Süchtigen (wir alle kennen einen). Während die zweite Single von einem fantastischen Video für ‚Queen of F***ing Everything‘ begleitet wird, das von Mark Richards gedreht wurde, der das Video für ‚Crap Californian Punk Band‘ drehte, das derzeit 80.000 Plays auf YouTube hat.
Am 6. März 2020 präsentieren die Punkrocklegenden PETER AND THE TEST TUBE BABIES die neuesten und besten Aufnahmen von »FUCTIFANO« via Arising Empire.

PETER AND THE TEST TUBE BABIES sind:
Peter Bywaters | Gesang
Derek „Del“ Greening | Gitarre
Nick Abnett | Bass
Sam Fuller | Schlagzeug


Mehr Info:
https://www.facebook.com/OurMirageBand
https://www.instagram.com/ourmirageband/
https://www..ourmirage.de

facebooktwitter