0

VITJA »Thirst« Pre-Order Bundles bei Impericon!

VITJA aus Nordrhein-Westfalen schlägt mit dem mächtigem Comeback Album »THIRST« zurück. Eine neue Ära hat begonnen. Die Karten sind neu gemischt, alle Vorzeichen stehen auf Sieg und der Sound ist klarer, ausgereifter und stimmiger als jemals zuvor. Mit neuem Frontmann Gabriel Spigolon und neuer Attitude geht’s zurück Richtung Top-Liga.

Bestellt euch VTIJAs kommendes viertes Studioalbum »THIRST«, welches am 6. September 2019 via Arising Empire erscheint jetzt bei Impericon vor!
Bestellt euch das kommende Album »THIRST« hier vor: https://VITJA.lnk.to/Thirst

 

Schaut euch das Musikvideo zu ‚Back‘ hier an: https://youtu.be/GbfkTUNN64Y
Kauft und/oder streamt ‚Back‘ hier: https://VITJA.lnk.to/Back

 

Um ihr kommendes Album gebührend zu feiern geben VITJA Comeback-Shows im September diesen Jahres mit Unterstützung ihrer Label-Kollegen von VENUES und THE OKLAHOMA KID!
»VITJA COMEBACK SHOWS 2019«
special guests: VENUES*, THE OKLAHOMA KID*
31.08.19  PELL-MELL Festival
26.09.19  Hamburg – Logo*
27.09.19  Cologne – Helios 37*
28.09.19  Berlin – Musik & Frieden*

Tickets: www.eventim.de/vitja

facebooktwitter

0

TUNGSTEN unterschreiben Vertrag mit Arising Empire, veroeffentlichen brandneue Single ’We Will Rise‘ and starten Pre-Order fuer kommendes Album »We Will Rise«!

Die schwedischen Metaler TUNGSTEN, gegründet von Anders Johansson (ex HAMMERFALL), präsentieren sich heute der Welt und haben den Vertrag mit Arising Empire unterschrieben. Willkommenen in der Familie! Heute veröffentlichen sie den Title-Track zu ihrem kommenden Debütalbum »We Will Rise« und starten zugleich den Pre-Order! »We Will Rise« wird am 20. September 2019 via Arising Empire erscheinen!
In Zusammenarbeit mit Videoproduzent Patric Ullaeus (rEvolver Film Company) entstand das erste Musikvideo zu ‚We Will Rise‘!

Schaut euch das Musikvideo zu ‚We Will Rise‘ hier an: https://youtu.be/hxvXu6X2pZc
Kauft und/oder streamt euch den Song hier: https://Tungsten.lnk.to/WeWillRiseSingle

Bestellt euch das kommende Album »We Will Rise« als CD oder Vinyl hier vor: https://Tungsten.lnk.to/WeWillRise

Karl Johansson (Bass) erinnert sich an den Videodreh: “It was a freakin’ fun day ´shooting this music video! Patric Ullaeus is such a great guy and a true professional. The whole area where we were filming was beautifully spooky and super cold hahahaha”.

Nick Johansson (Gitarre) fügt hinzu: “I think this song (We Will Rise) will be perfect to use as our first single because it has all the musical elements that represents TUNGSTEN. It’s guitar driven and heavy but, still melodic and somewhat mystical.”

Anders Johansson (Schlagzeug): “There are so many bands today playing great stuff but often they tend to sound a bit similar. We wanted to be a bit different to break thru the media noise. We adapted a vibe that we think is a bit special for this song. Using Patric, that I personally worked with before in a HammerFall video recording (One more time), was the obvious choice. He is full of energy and ideas.” 

Mike Andersson (Gesang): “This was one of the last songs composed for the album. I was totally in trance when I listened to it the first time after receiving it from Nick (who wrote the song). It was such a great feeling to write the lyric and work with the vocals. The intro is so mystical and enchanting… ´choosing this song as first single was a unanimous decision.” 

Tracklist:
01. We Will Rise
02. Misled
03. The Fairie’s Dance
04. Coming Home
05. It Ain’t Over
06. As I’m falling
07. Sweet Vendetta
08. Animals
09. Remember
10. To The Bottom
11. Impolite
12. Wish Upon A Star

LP
Side A
01. We Will Rise
02. Misled
03. The Fairie’s Dance
04. Coming Home
05. It Ain’t Over
06. As I’m falling
Side B
07. Sweet Vendetta
08. Animals
09. Remember
10. To The Bottom
11. Impolite
12. Wish Upon A Star

TUNGSTEN wurde 2016 von Schlagzeuger Anders Johansson (ex HAMMERFALL, ex YNGIEW J. MALMSEEN’S RISING FORE) gegründet, nachdem seine Söhne Karl und Nick Johansson ihm ein paar selbstgeschriebene Songs zeigten. Anders“I really liked the songs. My sons are of course younger than me, and the songs were modern metal, like something I could never come up with. At the same time, I could hear melodies that reminded me of Nordic folk music that made me think of the past. The overall impression was catchy heavy metal with both past and future present. I asked Karl and Nick if they wanted to join me in a band and play these songs with me, and I’m happy that they accepted”.
Mit Schlagzeug (Anders), Gitarre (Nick), Bass (Karl) und den fertig komponierten Songs heuerten TUNGSTEN, Mike Andersson (CLOUDSCAPE, ex PLANET ALLIANCE, FULLFORCE) an um den Gesang zu übernehmen. Mike hat eine mächtige Stimme und vereint verschiedene Gesangsstile – perfekt für TUNGSTEN.

“WE WILL RISE”
Das Recording des TUNGSTEN Debütalbum »We Will Rise« fand im Sommer 2018 statt. Das Schlagzeug wurde in den Heptagon Studios, die Gitarre und Bass in den Harmstudios aufgenommen. Gesang und Chor wurden später von Mike hinzugefügt. »We Will Rise« wurde von Nick Johansson produziert und gemixt.
Die Musik von TUNGSTENs Debütalbum hat viele verschiedene Einflüsse aus den verschiedenen Hintergründen der einzelnen Bandmitglieder. Anders Johansson ist einer der besten und erfahrensten Schlagzeuger in der Metal Welt mit starken Einflüssen von DEEP PURPLE, RAINBOW und Jazz im Allgemeinen – er spielt außerdem Kontrabass.
Das Musiktalent sprang ebenfalls auf die Söhne Karl und Nick über, die Bands wie RAMMSTEIN und MESHUGGAH feiern. Aus einer neuen Generation kommend, bringen sie Modernität und derzeitige Trends mit in die Musik. Mike hört gerne ein weites Sprektum an Bands – von den BEE GEES bis hin zu MESHUGGAH. Er liebt außerdem verschiedene Singstile zu kombinieren was sich im neuen Album »We Will Rise« niederschlägt.
TUNGSTENs Lyrics von »We Will Rise« beschäftigen sich mit der Vergangenheit wie auch mit der Gegenwart. Einige von ihnen sind fiktiv, fantasy und erzählen über historische Kriege, Ritter und Helden während andere mehr die Realität und das alltägliche Leben mit Dramen, Herzblut und Leid in der heutigen Welt beschreiben.

ARISING EMPIRE
Arising Empire und Markus Staiger, der für den Erfolg vieler Bands verantwortlich ist, liebte das Album und der Vertrag zwischen Arising Empire und TUNGSTEN wurde im Frühjahr 2019 unterzeichnet. Das Musiklabel wird »We Will Rise« im Spätsommer 2019 veröffentlichen.
Das Artwork für »We Will Rise« und auch das TUNGSTEN Logo wurden vom legendären Andreas Marshall kreiert, der für viele Albumcover wie zB BLIND GUARDIAN, OBITUARY und HAMMERFALL verantwortlich ist. Andreas kreierte außerdem ‚Volfram‘, der Mann auf dem Albumcover, der die wegweisende Laterne und Kriegsaxt in Händen hält. Das Layout für das »We Will Rise« Album wurde von Rainer Kalwitz zusammengefügt.
Mit Videoproduzent  Patric Ullaeus entstanden drei Musikvideos. Das erste zu ‚We Will Rise‘ dem Title-Track des Albums.

TUNGSTEN sind:
Mike Andersson | Gesang
Karl Johansson | Bass & Screams
Nick Johansson | Gitarre
Anders Johansson | Schlagzeug


Mehr Info:
www.tungstenofficial.com
www.facebook.com/tungstenband.com
www.instagram.com/tungsten_online

facebooktwitter

0

CRO-MAGS unterschreiben Vertrag mit Arising Empire, veroeffentlichen neue EP »Don’t Give In« und starten Pre-Order fuer limitierte 7″ EP-Vinyls

 

New Yorks Hardcore Punk Legenden CRO-MAGS sind zurück und haben frisch den Europaweiten Deal mit Arising Empire unterschrieben. Willkommen in der Familie! CRO-MAGS veröffentlichen heute ihre neue EP »Don’t Give In« auf allen digitalen Plattformen und starten den Pre-Order für die limitierten 7″ EP-Vinyls, die es in drei verschiedenen Farben geben wird und am 2. August 2019 via Arising Empire veröffentlicht werden!

Kauft und/oder streamt die »Don’t Give In«-EP hier: https://Cro-Mags.lnk.to/DontGiveIn

Bestellt euch die »Don’t Give In«-EP Vinyls hier vor: https://Cro-Mags.lnk.to/DontGiveIn

Harley Flanagan: „In late 2018 I went in to the studio to start working on a new Cro-Mags album. After recording the first few songs, I got a strange phone call in the middle of the night, that turned out to be from Tony Brummel, Victory Records (to this day I have no idea where or how he got my number).  I thought it was a prank call; it turned out not to be, and I started negotiating a record deal with Victory Records. Arising Empire in Europe later got in touch and with a team of lawyers including Donna Tobin (Frankfurt Kurnit), Dave Stein etc. and the help of Robert Kampf, former CEO of Century Media and his team, we negotiated deals that we are all very happy with. Mike Gitter from Century made the introduction to engineer John Ferrara and Producer Arthur Rizk, and the recording process went into full swing. One of the many things that makes me happy about signing with Victory and Arising Empire, is that they are genuinely fans of my music and know my history; they are not just labels trying to make money off me or the genre.
I know that I am working with the best team, and the best musicians to launch the next era of Cro-Mags.“

Tracklist:
01. Don’t Give In
02. Drag You Under
03. No One’s Victim

CRO-MAGS, der bahnbrechende Hardcore Punk Crossover aus New York, gegründet und angeführt von Harley Flanagan, verkündet Headline-Shows quer durch Europa mit Unterstützung des 30. Jubiläums ihres Meilenstein Albums »Best Wishes«. Angefangen mit Essen am 27. September geht der Marsch weiter in die UK, nach Frankreich und Österreich und weitere Länder, sowie auch zu Belgiens Hardcore Fest in Lumburg. Mit auf Tour kommen die Crossover Newcomer RED DEATH aus den USA.

Flanagan kommentiert: „I’m looking forward to going to Europe and performing songs from Best Wishes and the rest of the entire Cro-Mags catalogue. I am currently in the studio working on a new album and we may surprise you with some new music as well.“

CRO-MAGS »Best Wishes«, 30th Anniversary-Tour
w/ special guest RED DEATH
27.09. Essen, Germany @ Turock
28.09. Limburg, Belgium @ Limburg Hardcore Fest
29.09. London, United Kingdom @ Underworld
30.09. Paris, France @ Gibus

01.10. Stuttgart, Germany @ De Keller Klub
02.10. Prague, Czech Rep @ Futurum
03.10. Budapest, Hungary @ Hu Dürer Kert
04.10. Graz, Austria @ Explosiv
05.10. Leipzig, Germany @ Naumanns
06.10. Berlin, Germany @ Musik & Frieden

Die Geschichte von CRO-MAGS ist im wesentlichen die Geschichte des Hardcore, die Evolution des Punks und die Entwicklung der alternativen Musik Genres wie Hardcore, Cross-Over, Thrash-Metal, Post-Punk und Grunge, um nur ein paar zu nennen. Zahlreiche große Bands von METALLICA bis hin zu GREEN DAY und Persönlichkeiten wie Dave Grohl wurden von CRO-MAGS primär beeinflusst.

In den späten 70er und frühen 80er in der Lower East Side von New York geboren, war CRO-MAGS der Geistesblitz des noch sehr jungen Harley Flanagan (zu dieser Zeit 14 Jahre alt), als er noch bei THE STIMULATORS spielte. 1982/83 schreibt und nahm er seine aller ersten CRO-MAGS Demos auf, die aus vier Songs bestanden und später die Blaupause für das bahnbrechende Album »Age of Quarrel« (1986) wurde. Er schrieb alles selbst, spielte jedes Instrument im Alleingang ein und sang. Lange noch bevor er sich mit Parris Mayhew kurz schloss und zusammen Musik schrieb, sowie weitere Bandmitglieder anheuerte.

Nach mehreren Mitglieder Wechseln, fünf Studioalben (neben den originalen Demos) und über 30 Jahre Tour-Erfahrung rund um den Globus, ist CRO-MAGS eine der meist bekanntesten und einflussreichste Hardcore Bands im ganzen Genre, ohne Ausnahme.

CRO-MAGS

“Der Anfang”

Was jetzt? In Harleys Worten: “Lemmy came to me in a dream and said, ‘Take it back mate, it’s yours, you started it.’ The fact is, I never legally lost the name Cro-Mags, others were using it without my permission, while I was raising my kids. An agreement was struck with the previous members and I regained full control over the name worldwide. Now with an amazing line up and 2 record deals I am moving forward. I have a great team of people behind me; I have never felt stronger, better or more creative.”

Und so kam Bassist Harley Flanagan zu einem Übereinkommen mit Sänger John Joseph und Schlagzeuger Mackie Jayson bezüglich des Rechts am namen CRO-MAGS. Flanagan wird absofort unter dem Namen CRO-MAGS auftreten, Joseph und Jayson unter dem Namen CRO-MAGS „JM“.

2019 unterschrieb CRO-MAGS den Vertrag mit  Victory Records und Arising Empire.

Die Single: besteht aus drei Tracks, ‘Don’t Give In’, ‘Drag You Under’, und ‘No One’s Victim’.

Harley: “The lyrics are meant to inspire and kick you in the ass when you need it. Some might not take them that way, but that’s my intention. Sometimes you need someone to tell you to man-the-fuck-up, or woman-up, cause life ain’t easy and you will get crushed if you don’t. I wrote them more for myself than anyone else, cause sometimes I need to hear these things, as I think we all do.”

Einige von ihnen sind inspiriert durch Verlust, den Verlust von Freunden, durch Selbstmord, Krebs, Leid durch Depressionen, Sterblichkeit und letztendlich die Anmut des Lebens. Du musst in der Lage sein es zu erkennen, selbst wenn Du daran leidest und damit kämpfst. Obwohl wir all unsere persönlichen und individuellen Kämpfe ausfechten, müssen wir nicht alle davon alleine durchstehen, aber viele davon alleine bestreiten. So haben wir, neben unseren natürlichen Bedürfnissen wie Wasser, Essen und Unterschlupft, alle etwas gemeinsam. Wir müssen außerdem lernen mit Leid und Sterblichkeit umzugehen. Einige schaffen es an die Spitze während andere zurück bleiben.

Ich glaube ich bin oft genug abgestürzt, dass ich es irgendwie geschafft habe wieder die Spitze zu erklimmen. I fühl mich stärker und mental, geistig, sowie physisch glücklicher als den je. Aber so ist das Leben – du musst kämpfen um das zu bekommen was Du möchtest und musst außerdem wissen, dass nichts ewig währt.

Diskografie:
•             »The Age Of Quarrel« (1986)
•             »Best Wishes« (1989)
•             »Alpha Omega« (1992)
•             »Near Death Experience« (1993)
•             »Revenge« (2000)

 


More info:
https://www.facebook.com/realcromags
https://twitter.com/realcromags
https://www.instagram.com/realcromags

facebooktwitter

0

AVIANA veroeffentlichen brandneue Single ’Red Sky‘ vom kommenden Album »Epicenter«!

Die Söhne Gothenburgs, AVIANA, veröffentlichen heute nach dem erfolgreichen Release von ‚Heavy Feather‘ und ‚My Worst Enemy‘ nun die dritte Single ‚Red Sky‘ ihres kommenden zweiten Albums »Epicenter«, welches am 23. August 2019 via Arising Empire erscheinen wird!

Bestellt euch das kommende Album »Epicenter« hier vor: https://AVIANA.lnk.to/Epicenter

Schaut euch die brandneue Single ‚Red Sky‘ hier an: https://youtu.be/ibNSn6_MoIM
Kauft und/oder streamt euch ‚Red Sky‘ hier: https://AVIANA.lnk.to/RedSky

AVIANA states: „We’re really excited to finally drop our third single ‚Red Sky‘ of our upcoming album, showing the diversity that ‚EPICENTER‘ has to offer. Make sure you pre-order it now!“

AVIANA unterstützen im September ADEPT auf ihren exklusiven EU-Shows des 10. Jubiläums ihres »Another Year of Disaster« Albums!

»ADEPT – Another Year of Disaster 10 Year Anniversary Tour« (Europe Exclusive)
w/ Special guests AVIANA & DEAD LIKE JULIET
12.09 Berlin – SO36
13.09 Köln – Essigfabrik
14.09 München – Backstage

Tickets: www.10yearsofdisaster.com

Mehr von »Epicenter«:
Schaut euch ‚My Worst Enemy‘ hier an: https://youtu.be/vXk2MQqWbTM
Kauft und/oder streamt ‚My Worst Enemy‘ hier: https://AVIANA.lnk.to/MyWorstEnemy
Schaut euch ‚Heavy Feather‘ hier an: https://youtu.be/5V4GC8VVESI
Kauft und/oder streamt ‚Heavy Feather‘ hier: https://AVIANA.lnk.to/HeavyFeather

Tracklist:
01.My Worst Enemy
02.Red Sky
03.Altitude Sickness
04.Erased
05.Heavy Feather
06.Look Away
07.Celosia
08.Frail
09.Melancholia
10.Hidden
11.Ikigai
12.More Than A Name

„Der Start in die Zukunft!“

Nach dem Durchbruch in der skandinavischen Metal Szene mit ihrem 2017 erschienenen Debüt »Polarize« sind die Söhne Gothenburgs, AVIANA wieder zurück mit neuer Stärke und veröffentlichen ihr zweites Studioalbum »Epicenter«, in Kooperation mit Arising Empire, im August 2019. Nach der Trennung von ihrem vorherigen Sänger sind AVIANA nun zurück mit dem Debüt von Frontmann und Vokalist Joel Holmqvist (ex. Walking With Strangers, Oceans Red).

Inspiriert vom 90’s Nu-Metal und gemischt mit einem makellosen Mix aus progressiven Leadgitarren als Basis, beschwört dieser eine moderne Ära von gewaltigen Breakdowns in einem Großteil ihrer Songs hervor.

Ihr aktuelles Album »Epicenter«, das in Zusammenarbeit mit Jeff Dunne (FIT FOR A KING, MEMPHIS MAY FIRE, ICE NINE KILLS, CRYSTAL LAKE) entstand, ist ein weiterer Beweis dafür, dass die Schweden, als nächste große musikalische Sensation Gothenburgs in die Geschichte eingehen.
„We‘ve all been listening to a lot of different music the last couple of years, and also while growing up. But I would say a few of the bands that inspired us in writing music on our own is both bands like Limp Bizkit and Deftones, but even Northlane and Eminem“, erklärt Gitarrist Marcus Heffler. „We are all listening and taking inspiration on a diverse type of music that contributes in our songwriting, but we wanted to find a new fresh sound with Epicenter still sounding like Aviana with Joel, our new vocalist.“

Während ihr Vorgängeralbum »Polarize« eher der progressive Seite des Metalcore und der Djent-Szene der letzten Jahre entstammt, hat die Band mit ihrem aktuellen Album »Epicenter« eine modernere Richtung eingeschlagen – den unverkennbaren AVIANA Vibe aber trotzdem beibehalten.

Härter als je zuvor geben uns die Schweden mit ihrer neuen Single »Heavy Feather« von »Epicenter« ein weiteres Beispiel für das Talent der Band, Hits zu produzieren. Nachdem auch schon die erste Single ihres Debütalbums, ‚Solar‘, in zwei Jahren seit ihrem Release schon 2,000,000 mal allein auf Spotify gestreamt wurde.

‚Heavy Feather‘ ist die Debüt-Single des neuen Sängers Joel Holmqvist und in einem aufwendigen, futuristischen Musikvideo kann man die Band vor dem »Epicenter« Cover-Artwork performen sehen, während es um die Band herum Federn regnet.

Auch wenn AVIANA bisher nur um die  35 Live-Shows verbuchen können, zählen dazu Shows in Großbritannien und Europa als Support der japanischen Metalcore Überflieger CRYSTAL LAKE, sowie Auftritte auf Festivals wie dem Morecore Festival in Köln und dem True North Festival in Tokyo. Während ihrer Tour in Japan im September 2018 hat die Band auch Shows zusammen mit Künstlern wie den Australiern von MAKE THEM SUFFER, Japans EARTHISTS, PALEDUSK und SAILING BEFORE THE WIND gespielt, um nur ein paar zu nennen.

Our biggest moment in the live career of the band so far was definitely headlining the Omega Stage at the True North Festival 2018. It was our first time outside of Europe, so coming to Tokyo and play our first show on that tour in front of 2500 people at the legendary venue Studio Coast is something that we will never forget. “Sebastian Colque.

„We are super excited to get back at it again and to finally show the world what we have been working on for such a long time. The next chapter of Aviana together with Joel, the level of our music that we believe so much in and to get back to touring.“,  fügt Sebastian hinzu.

AVIANA werden zu ihrem 10. Jubiläum in Großbritannien und Europa zusammen mit THE WORD ALIVE, ihren Freunden von MAKE THEM SUFFER und OF VIRTUE diesen April auf Tour gehen.
„We are all super excited to get back on the road to play our new songs and are really stoked to be releasing »Epicenter« with Arising Empire. It feels like the perfect fit for us together with our new collaboration together with High 5ive Music and Avocado Booking“Joel Holmqvist.

AVIANA sind:
Joel Holmqvist | Gesang
Marcus Heffler | Gitarre
Oscar Forsman | Gitarre
Sebastian Colque | Bass
Niclas Bergström | Schlagzeug


Mehr Info:
http://www.avianaofficial.com
http://www.facebook.com/avianaswe
http://www.instagram.com/avianaswe
http://www.twitter.com/avianaswe

facebooktwitter

0

DEADTHRONE veroeffentlichen brandneue Single ’Time Won’t Time‘ und starten Pre-Order fuer kommendes Album »Premonitions«!

Die starken britischen Metalcore Newcomer DEADTHRONE veröffentlichen nach ihrer erfolgreichen ersten Single ‚Feel‘ nun die Zweite, ‚Time Won’t Wait‘ und starten den Pre-Order für ihr kommendes Debütalbum »Premonitions«, welches am 23. August via Arising Empire erscheinen wird!

Schaut euch die Single ‚Time Won’t Wait‘ hier an: https://youtu.be/AFtchtcvxt4
Kauft und/oder streamt euch den Song: https://Deadthrone.lnk.to/TimeWontWait

Bestellt euch das kommende Album »Premonitions« hier vor: https://Deadthrone.lnk.to/Premonitions

„XXX“DEADTHRONE

Mehr von »Premonitions«:
Schaut euch die Single ‚Feel‘ hier an: https://youtu.be/A15J2qAh6VQ
Kauft und/oder streamt euch den Song: https://Deadthrone.lnk.to/Feel

Tracklist:
01.Feel
02.Runaway
03.Revival
04.Time Won’t Wait
05.Wide Awake
06.Believe
07.Hearts In Our Hands
08.Stand Your Ground
09.Respite
10.Soothsayer
11.Beacons
12.Seven Years

DEADTHRONE sind vier Musiker aus dem großen Manchester, die sich durch die Liebe zur härteren Musik kennen lernten.

DEADTHRONE gründeten sich 2016 aus der Asche der bisherigen Band von Chris und Benj, die sich zu ihrer Zeit in der Universität zusammenschloss. Nachdem sie also schon einmal zusammen in einer Band spielten, vereinigten sie sich nun unter dem Namen DEADTHRONE und rekrutierten weitere seelenverwandte Musiker aus der Umgebung um ihre Reihen zu füllen. In einer Industriestadt die die Welt verspricht aufgewachsen, aber missachtet wer nicht die nötigen Mittel parat hat, ist ihre Musik stark von ihren gemeinsamen emotionalen Erfahrungen dort geprägt.
Mit ‚This Isn’t Over Yet‘ starteten DEADTHRONE schließlich mit einem guten Fundament und festigten ihren Stand in der britischen Metalszene. Mit zunehmender Beliebtheit online, sowie auf Live-Shows, begann die Band an ihrer Debüt-EP »To Hell & Back« in den Foxhound Studios zu arbeiten. Die Songs der EP sind die Momentaufnahmen aus dem Leben der Band, sowohl die Bewältigung von Problemen und Beziehungen in ihrem persönlichen Leben, sowie das Aufwachsen in der Welt um sie herum. Ihr wohl offenkundigster, politischster Song ‚Our Legacy‘ von ihrer EP und über Dreambound auf YouTube veröffentlicht wurde schon über eine millionen Mal gestreamt.

DEADTHRONE sind:
Chris Bissette | Gesang
James Bolton | Gitarre/Gesang
Sam Clough | Gitarre
Benj Speight | Schlagzeug


Mehr Info:
www.facebook.com/deadthroneuk
www.instagram.com/deadthroneuk
www.deadthroneuk.bigcartel.com

facebooktwitter

0

POLAR »Nova Summer 2019«! 

Londons Post-Hardcore Energiebündel POLAR stürzen sich ab morgen in den Sommer und unterstützen CRYSTAL LAKE, THE AMITY AFFLICTION und POLARIS auf ausgewählten Shows! Die Band spielt unter anderem auf dem Summerblast Festival und dem Jera On Air!

Kauft und/oder streamt euch »Nova« hier: https://POLAR.lnk.to/Nova

POLAR »Nova Summer 2019«
20.06.  FR  Paris – Boule Noir w/ CRYSTAL LAKE
21.06.  DE  Jun Mergener Hof w/ CRYSTAL LAKE
22.06   DE  Dortmund – JungYard w/ CRYSTAL LAKE
24.06.  IT  Milan – Serraglio Club w/ THE AMITY AFFLICTION
25.06.  AU  Salzburg – Rockhouse w/ THE AMITY AFFLICTION
26.06.  DE  Schweinfurt – Alter Statbahnhof w/ CRYSTAL LAKE
29.06   NL  Ysselsteyn – Jera On Air
30.06.  UK  London – The Dome w/ POLARIS
11.07.  CZ  Vele – Mezirici Fajtfest
02.08.  UK  Guildford – Radar Festival
17.08.  DE  Trier – Summerblast Festival

Schaut euch den vollen Album/Video Stream von »Nova« auf YouTube an!
https://www.youtube.com/watch?v=-ZO5ioFt8dU&list=PLTxuMaO_UnYXf237gq_vUHxu8-ZufYjdc

Die Singles von »Nova« verpasst?
Schaut euch  ‚Devil‘ hier an: https://youtu.be/ZPchEFvs4YE
Schaut euch ‚Adore‘ hier an: https://youtu.be/SQEwgUpIxJc
Schaut euch ‚Midnight‘ hier an: https://youtu.be/Et8uMZ_Il30
Schaut euch ‚Drive‘ hier an: https://youtu.be/9DwcP8LoczE

Tracklist:
01. Mære
02. Devil
03. Cradle
04. Drive
05. Adore
06. Sonder
07. Amber
08. Breathe
09. Prey
10. Dusk
11. Midnight
12. Brother

Die Zukunft gehört POLAR. Du bist entweder dabei, oder raus.

Älter werden ist ein Teil des Lebens. Wir alle müssen uns damit auseinandersetzen, ob wir nun wollen oder nicht. Mit dem Alter wird man erwachsen und damit einher kommt meist ein neuer klarer Blick auf das Leben und die Dinge die wichtig sind. Das selbe trifft zu in einer Band zu spielen. Wenn Du bemerkst, dass die Musik die du damals geschrieben hast nicht mehr das wiederspiegelt für was du heute stehst und wie Du dich fühlst, musst Du die Zügel in die Hand nehmen und die Dinge ändern – oder für immer in alten Gewohnheiten festsitzen.

Dieser Ethos saß bei der Produktion von »Nova« tief im Herzen, dem neuen Album von Londons Post-Hardcore Energiebündel POLAR. Nach ihrem erfoglreichen Album »No Cure No Saviour«, schlägt die Band nun entschlossen ihren neuen musikalischen Weg ein.
Mit einem harten, modernen und schlagfertigen Sound schreibt die Band mit zwölf Songs ihre Geschichte neu und blickt einer strahlenden Zukunft entgegen.
“A nova is described as the brightest burning star and we felt that this album was going to be our brightest material”, erklärt Gitarrist Fabian Lomas.
“Before we wrote about things that we saw in the world and were passionate about. Some people even used to think that we were becoming a political band. This time the things we are writing about are much more personal to us. It’s a lot more rewarding. We all have different ups and downs in life and the band and we have such a perfect platform to deliver these feelings. We are touching on some very personal subjects that are close to our heart. As we have got older in life there are different things that happen to us. We have this forum where we can talk specifically about them and when certain people know that certain songs are about them it’s touching for them and rewarding for us.”

POLAR sind nicht mehr die selben. Mit Sänger Adam ‘Woody’ Woodford, Gitarrist Tom Green, Bassist Jonny Bowman und Schlagzeuger Nick Jones steht heute ein ganz neue und eigene Band vor euch. Durchdachter, gradliniger und mit nicht weniger Herzblut für die Musik wie zuvor zeigt »Nova«, dass sie für Experimente offen und bereit sind. Etwas, das man von einer Band wie POLAR die für ihre absolute Härte bekannt sind nicht erwartet hätte. Aber Zeiten ändern dich.
“This album has gone lot of deeper into creativeness. The heavier bits and heavier and the choruses are a lot more interesting. It does very much more pop orientated too, but in our own unique way. Where a lot of bands go lighter as they move along, we have arguably got heavier while also being more accessible. There are so many different forms of being heavy after all.”POLAR.
Es ist die Art von Ausmaß die zeigt wie weit die Band bis jetzt gekommen ist und wo die Reise hingeht. Nehmen wir als Beispiel die Single ‘Drive’ – Mächtige Riffs und brachiale Vocals fließen mühelos in ein gewaltiges Konstrukt an Emotionen mit elektronischen Stichen. Britischer Hardcore der alten Schule, aber nicht so wie man ihn kennt.

Was in der Vergangenheit liegt kann nicht mehr geändert werden – was voraus liegt zählt für POLAR. Mit absolutem Ehrgeiz und dem stärksten Line-Up seit jeher im Schlepptau geht es ab jetzt nur noch in eine Richtung – nach vorne und noch höher. Nie war POLARs Sound heftiger, vielseitiger und absolut überzeugender als heute. Das zu verpassen wäre nicht klug.
“Our aim has always been to be on an upward trajectory”, Fabian Lomas concludes.
“We want this to be the next big step up. We write every album as if it’s our last. That’s the best way that any band can write an album because that’s how you get your best material out. Everyone has stepped up and put forward something creative. It’s the deepest we have ever gone. If you have to turn around and say ‘well that’s it’, you have to be able to say that you gave it your best shot. We need to aim for the stars and land on the moon. ‘Nova’ is basically going to elevate us.”
Die Zukunft gehört POLAR. Du bist entweder dabei, oder raus.

POLAR sind:
Adam Woodford | Gesang
Tom Green | Gitarre
Fabian Lomas | Gitarre
Jonny Bowman | Bass
Noah See  | Schlagzeug


Mehr Info:
www.polaruk.co
www.facebook.com/thispolarnoise
www.twitter.com/polaruk
www.instagram.com/polaruk

facebooktwitter

0

ANNISOKAY Veroeffentlichen neues Instrumental-Album von »Arms«!

Die aus Leipzig/Halle stammenden Metalcore Energiebündel ANNISOKAY veröffentlichen heute die Instrumental-Version ihres aktuellen Albums »Arms«!

Kauft/streamt euch das Instrumental-Album von »Arms« hier: https://Annisokay.lnk.to/ArmsInstrumental

Tracklist:
01. Coma Blue (Instrumental)
02. Unaware (Instrumental)
03. Good Stories (Instrumental)
04. Fully Automatic (Instrumental)
05. Sea Of Trees (Instrumental)
06. Innocence Was Here (Instrumental)
07. Humanophobia (Instrumental)
08. End Of The World (Instrumental)
09. Escalators (Instrumental)
10. Private Paradise (Instrumental)
11. One Second (Instrumental)
12. Locked Out, Locked In (Instrumental)

ANNISOKAY werden dieses Jahr neben dem Full Force und dem Deichbrand auf vielen weiteren Festivals zu sehen sein!
21.06 . D  Trockau – Summercore Fest
29.06.  D   Ferropolis – Full Force Festival
18. – 21.07.  D  Cuxhaven – Deichbrand Festival
26. – 28.07.  D Langen Trechow – Festevil Nopperhof
08. – 10.08  D Lumühlen – Elbenwald Festival
07. – 11.08.  D  Eschwege – Open Flair
30. – 31.08  D  Merseburg – Merseburger Rocknacht
28.09. D  Essen – Rock Musikfest Charity

Mehr von ANNISOKAY:
Seht ‚Nihilist Blues‘ hier: https://youtu.be/VLGRymyT-mM
Seht ‚Escalators‘ hier: https://youtu.be/_HjplaOeyKY
Seht ‚Sea Of Trees‚ hier : https://youtu.be/e43DQ6SPQhY
Seht ‚Coma Blue‚ hier: https://youtu.be/KZ5yRimm13s
Seht ‚Unaware‚ hier: https://youtu.be/g2K18JkroFs

Kauft euch ihr neustes Album »Arms« hier: http://geni.us/AnnisokayArms

ANNISOKAYs musikalisches Fundament bilden treibende Rockgitarren-Rhythmen und ein Mix aus aggressiven Shouts und melodiösem Gänsehautgesang. Bereits mehrfach tourte die Band durch Europa und Großbritannien. Mit mehreren Headlineshows in Russland, Weißrussland und der Ukraine gewann die Band auch dort eine treue und massiv ansteigende Fangemeinde. Highlights waren dabei Supportshows für PARKWAY DRIVE in ausverkauften Hallen in Moskau und St. Petersburg.

ANNISOKAY sind:
Dave Grunewald | Gesang
Christoph Wieczorek | Gesang/Gitarre
Philipp Kretzschmar | Gitarre
Norbert Kayo | Bass
Nico Vaeen | Schlagzeug


More info:
http://www.annisokay.com
www.facebook.com/annisokay
www.instagram.com/annisokay
www.twitter.com/annisokay

facebooktwitter

0

ROYAL REPUBLIC erstuermen charts in mehreren Laendern und veroeffentlichen neues Musikvideo zu ’Like A Lover‘!

Glückwunsch! Schwedens Vier-Mann-Rock-Sensation und Partymaschinerie ROYAL REPUBLIC erobert mit ihrem neuen Studioalbum »Club Majesty« Platz #17 der Deutschen Album Charts! Außerdem schaffte die Band den Einstieg in die Schweizer Charts auf #51, in Österreich auf #68 und stieg in den UK ebenfalls in den Rock Charts auf #10 ein, sowie auf #29 der Indie Charts!
Um die harte Arbeit rund um den neuen Album-Juwel zu feiern und den Fans Danke zu sagen, veröffentlicht die Band heute das Musikvideo zur vierten Single von »Club Majesty«, ‚Like A Lover‘ als Dankeschön!

Schaut euch das neue Musikvideo zu ‚Like A Lover‘ hier an: https://youtu.be/__yVa3Icul8
Kauft euch »Club Majesty« JETZT!
https://RoyalRepublic.lnk.to/ClubMajestyPR

ROYAL REPUBLIC: „The video was shot in Berlin but the footage was almost completely lost due to a technical malfunction. However, through the miracle of technically skilled people (and money) we were able to salvage much of the footage. 
Thanks to the the amazing dancers. Our friend and constant director Leo Åkesson and all the crew who worked tirelessly through the entire night to make this video happen.
While the song is a little bit of a departure for us musically, somehow it always felt very natural to us. We hope it does for you too.“

ICYMI:
Wie der Albumtitel entstand: https://youtu.be/NvGmej1x3LM
Über die Entwicklung und den Sound des neuen Albums und geben einige Details preis: https://youtu.be/lvembUqQhoE
Hannes and Adam stellen die Band den Fans von Nuclear Blast vor und zeigen auf, welcher Sound wirklich dahinter steckt: https://youtu.be/t2okQxdGyaY

Die ersten Singles verpasst?
Schaut euch ‚Anna-Leigh‘ hier an: youtu.be/FRg_clmvlE8
Schaut euch ‚Boomerang‘ hier an: https://RoyalRepublic.lnk.to/BoomerangYTPR
Schaut euch ‚Fireman & Dancer‘ hier an: https://RoyalRepublic.lnk.to/FiremanandDancerYTPR

Pressestimmen:

„Der CLUB MAJESTY ist eine schillernde Rock-Disco, und wer zu einem „Fireman & Dancer“ ruhig sitzenbleibt, muss sich leider als „unrockbar“ beschimpfen lassen!“METAL HAMMER

„ROYAL REPUBLIC liefern mit „Club Majesty“ ein Album, das fast bei jedem Anlass laufen kann und wohl jeden Kopf zum rhythmischen Mitnicken bringt.“ – FUZE Magazine

„Wer zu Songs wie „Fireman & Dancer“ die Tanzschuhe nicht ganz fest geschnürt hat, wird sie eventuell verlieren.“VISIONS 

„Rockhymne an Rockhymne à la Mando Diao oder The Hives, die kein Auge trocken lassen.“SONIC SEDUCER

Die »Club Majesty« Europa Tour startet im Oktober 2019!
Die vollständigen Tourdaten findest du HIER. Sichere dir JETZT deine Tickets!
Glaub uns – das willst Du NICHT verpassen!

»Club Majesty« Festival Sommer 2019:
15.06.19  UK  Donington – Download Festival
21.-23.06.2019  DE  Neuhausen ob Eck – Southside Festival
21.-23.06.2019  DE  Scheesel – Hurricane Festival
30.06.19  BGR  Plovdiv – Hills Of Rock
07.07.19  IT  Bologna – Sonic Park (Weezer Support)
12.07.19  IT  Bolzano – Rock Im Ring
16-17.08.2019  DE  Großpösna – Highfield Festival
16-17.08.2019  DE  Bonn – Green Juice Festival
Sa 31.Aug 19  FR  La Pommeraye – The City Trucks Festival

»Club Majesty« Headline Tour 2019:
18.10.19 UK  Norwich | Waterfront`
19.10.19 UK  Nottingham | Rock City
20.10.19 UK  Glassgow | Garage
22.10.19 UK  New Castle | University
23.10.19 UK  Hull | Welly
24.10.19 UK  Leeds – Brudenell Social Club
26.10.19 UK  Manchester – Academy 2
27.10.19 UK  Brimingham – O2 Academy 2
28.10.19 UK  Bristol – Trinity
30.10.19 UK  Southampton – Engine Rooms
31.10.19 UK  London – Electric Ballroom
01.11.19 NL  Eindhoven – Effenaar
03.11.19 FR  La Roche Sur Yon – Le Fuzz’yon
05.11.19 FR  Lyon – Cco
07.11.19 ES  Baercelona – Bikini
08.11.19 ES  Madrid – Sala Cool
09.11.19 ES  Bilbao – Kafe Antzokia
27.11.19 CH  Zurich – Dynamo
28.11.19 CH  Bern – Bierhubeli
29.11.19 AT  Vienna – Szene / Simm City
01.12.19 PL  Krakow – Kwadrat
02.12.19 PL  Warsaw – Stodola
03.12.19 CZ  Prague – Lucerna Velky Sal
05.12.19 HU  Budapest – A38 / Barba Negra
06.12.19 DE  Munich – Zenith
07.12.19 DE  Dresden – Schlachthof
09.12.19 DE  Wiesbaden – Schlachthof
10.12.19 FR  Paris – L’elysee Montmartre
11.12.19 NL  Amsterdam – Paradiso
13.12.19 DE  Cologne – Palladium
14.12.19 DE  Hamburg – Sporthalle
15.12.19 DE  Berlin – Columbiahalle
20.02.20 LX Esch-Sur Alzette – Rockhal
22.02.20 DE  Stuttgart – Porsche Arena
23.02.20 AT Innsbruck – Music Hall

Sichert euch jetzt die Tickets:
https://RoyalRepublic.lnk.to/Tour2019PR

ROYAL REPUBLIC wollen nichts von „Guilty Pleasures“ wissen – sie kennen nur pures, völlig kompromissloses Vergnügen. Seit ihrer Gründung an der Malmöer Academy Of Music 2007 sind sie zu Schwedens gefragtestem Rock’n’Roll-Export geworden. Hier vermischen sich Gitarren-Riffs, große Melodien und turbogeladene Beats mit ureigener, vielseitiger und unnachahmlicher Lebensfreude. Dazu kommen ihre schicken Anzüge, von denen sich die meisten ihrer Zeitgenossen wünschen, dass sie ihnen genauso gut stehen würden. Die Band verknüpft den rohen Geist des Punk mit dem Hüftschwung James Browns und dem prahlerische Getue James Bonds. Da ist es nicht verwunderlich, dass sie sich äußerst schwer kategorisieren lässt. ROYAL REPUBLICs Musik bringt einfach jeden zum Tanzen, als hätte man in der Lotterie gewonnen.

ROYAL REPUBLIC sind:
Adam Grahn | Gesang
Hannes Irengård | Gitarre
Jonas Almén | Bass
Per Andreasson | Schlagzeug


Weitere Infos:
https://RoyalRepublic.lnk.to/Facebookpr
https://RoyalRepublic.lnk.to/Instagrampr
https://RoyalRepublic.lnk.to/Twitterpr
https://RoyalRepublic.lnk.to/Homepagepr
https://RoyalRepublic.lnk.to/Youtubepr

facebooktwitter